BusinessPartner PBS
Gustavo Möller-Hergt, CEO des ALSO-Konzerns
Gustavo Möller-Hergt, CEO des ALSO-Konzerns

Übernahme der PC Factory-Gruppe: Also expandiert nach Polen

Mit der Gründung der ALSO Polska in Warschau baut der Also-Konzern seine Präsenz in Europa weiter aus. Um die Organisation noch effizienter zu gestalten, hat der Broadline-Distributor einen Vertrag zur Übernahme der Aktivitäten der PC Factory-Gruppe unterzeichnet.

Die PC Factory-Gruppe mit Sitz in Warschau ist seit 2001 im Distributionsgeschäft tätig und erbringt umfassende Serviceleistungen im Bereich Lagerhaltung, Logistik und Merchandising für namhafte Hersteller. Das Unternehmen meldete im Jahr 2014 einen Umsatz von rund 400 Millionen Euro.  

Mit der Übernahme der breiten Kundenbasis und der bestehenden Lieferantenverträge soll die Wettbewerbsfähigkeit erhöht und eine noch schnellere Marktbearbeitung erreicht werden. Der Vollzug des Kaufs steht unter Vorbehalten, insbesondere der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde.  

„Mit dieser Erweiterung setzt Also seinen Expansionskurs im Rahmen der ‚MORE’-Strategie weiter fort. Aufgrund der geographisch günstigen Lage bildet die polnische Landesgesellschaft eine ideale Plattform, um in dieser dynamischen und vielversprechenden Region vertreten zu sein. Wir sehen in den anvisierten Märkten ein enormes Wachstumspotenzial“, sagt Gustavo Möller-Hergt, CEO des ALSO-Konzerns.  

Kontakt: www.also.com, www.alsopolska.pl 

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Kick-off mit den neuen Auszubildenden bei ALSO Deutschland: „langfristig erfolgreiches Engagement“
35 Auszubildende starten ins Berufsleben bei ALSO weiter
Björn Siewert
Siewert & Kau wächst weiter weiter
AV-Branchentreff Ende September: der „S14 Solutions Day“
Comm-Tec lädt zum "S14 Solutions Day" weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter