BusinessPartner PBS

PaperlinX bestätigt Restrukturierungskurs

PaperlinX, australische Mutter des Papiergroßhändlers Deutsche Papier, hat einen neuen Geschäftsführer. David Allen soll die Restrukturierungen voranbringen und die Gruppe in die schwarzen Zahlen führen.

Allen war seit August Interimschef und wurde nun als Geschäftsführer bestätigt. Der Vorstandsvorsitzende Michael Barker zeigte sich überzeugt davon, dass Allen der Richtige sei, um die schnelle Restrukturierung fortzusetzen und PaperlinX in kürzester Zeit zurück in die Profitabilität zu führen. Seit August habe die Gruppe schon Kostensenkungsmaßnahmen von 15 Millionen Australischen Dollar (umgerechnet knapp 11,9 Millionen Euro) realisiert. Allen ist seit 2004 bei der PaperlinX-Gruppe, er war zunächst Managing Director der britischen Tochter Robert Horne Group und nachfolgend Executive Vice President von PaperlinX mit Verantwortung für Großbritannien, Irland und Kanada.

Kontakt: www.paperlinx.com.au, www.deutsche-papier.de

Verwandte Themen
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter
Im Rahmen seines ISE-Auftritts präsentiert Comm-Tec auch die Displays von BlueCanvas, die mit einer Tiefe von nur 13,9 mm extrem schlank sind.
Comm-Tec erweitert Präsenz auf der ISE weiter
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter
Die paperCompetence-Gruppe erhält Verstärkung (Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Großhändler Römhild verstärkt paperCompetence-Gruppe weiter
Adveo-Lager in Castel San Giovanni: Der Grossist will seinen Lagerbetrieb einem Dienstleister übergeben. (Bild: Adveo)
Adveo setzt weiter auf Outsourcing der Logistik weiter