BusinessPartner PBS

Unipapel kündigt Marktkonsolidierung an

Im ersten Interview gegenüber einem deutschsprachigen Magazin hat der Geschäftsführer von Unipapel, Millan Álvarez-Miranda, im BusinessPartner PBS die nächsten Schritte der Spicers-Übernahme skizziert.

Dabei geht es um die Anpassung von IT-Infrastruktur und Logistikstandorten auf europäischer Ebene. Die gerade in Deutschland angelaufene Händlergemeinschaft „Calipage“ soll unverändert vorangetrieben werden. „Bei einer Übernahme von geht es nicht nur darum, etwas zu verändern, sondern auch darum, Gutes zu bewahren“, sagte Álvarez-Miranda. Auch zur Integration von Adimpo äußerte sich der Unipapel-CEO. Die Übernahme des IT-Distributors, das Unternehmen gehört seit 2010 zu Unipapel, sei ein voller Erfolg gewesen und habe sich schon nach zwei Jahren durch ihre Synergien ausgezahlt. Hierfür sei die Einbindung des Managements in die Entscheidungen von höchster Bedeutung gewesen. Mit einem summierten Umsatz von 1,3 Milliarden Euro ist durch die Übernahme von Spicers durch Unipapel auf einen Schlag der größte europäische PBS-Distributor entstanden. Als klares Ziel definiert Álvarez-Miranda, die Größe nutzen zu wollen zur Konsolidierung des PBS-Großhandelsgeschäfts und dem Zugewinn von Marktanteilen.

Das ganze Interview lesen Sie in der Februar-Ausgabe von BusinessPartner PBS.

Kontakt: www.unipapel.com, www.spicers.de, www.adimpo.de

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter