BusinessPartner PBS

Ingram Micro: Logistikzentrum feierlich eröffnet

Ingram Micro hat heute sein zweites Logistikzentrum in Straubing mit einer feierlichen Eröffnung offiziell in Betrieb genommen. Der Standort soll Drehkreuz für das gesamte Zentral- und Osteuropa-Geschäft werden.

Beide Lager bilden zusammen die größte Logistikanlage der Ingram Micro in Europa. Sämtliche Innen- und Außenanlagen zusammengerechnet, nimmt das Logistikzentrum eine Fläche von 22 Fußballfeldern ein. Circa 40 000 Artikel der Informationstechnik, Telekommunikation oder Unterhaltungselektronik sind direkt ab Lager verfügbar und werden in der Regel innerhalb von 24 Stunden nach der Bestellung angeliefert. Dieses breite Portfolio kann nach Angaben des Distributors mit der Verdopplung der Lagerfläche auch für die Zukunft bereitgehalten und sogar weiter ausgebaut werden. Neben Jay Forbes, Executive Vice President & President Ingram Micro Europe, Middle East and Africa, Gerhard Schulz, Senior Vice President Central & Eastern Europe der Ingram Micro Distribution GmbH und Axel Markus Koch, Managing Director Operations & Service nahmen zahlreiche Gäste aus Lokalpolitik und Wirtschaft an der Segnung und Einweihung des neuen Gebäudes teil.

Nach nur acht Monaten Bauzeit eröffnete der Dornacher Broadliner heute auch offiziell sein zweites Logistikzentrum in Straubing.
Nach nur acht Monaten Bauzeit eröffnete der Dornacher Broadliner heute auch offiziell sein zweites Logistikzentrum in Straubing.

Nach nur acht Monaten Bauzeit eröffnete der Dornacher Broadliner heute auch offiziell sein zweites Logistikzentrum (Regional Distribution Center, RDC II) in Straubing. „Erst kürzlich wurde die regionale Struktur innerhalb Europas gestrafft, so dass die Landesgesellschaften in Österreich, der Schweiz und Ungarn nun noch enger mit Deutschland verbunden sind und auch die Märkte in Osteuropa von der Ingram Micro Zentrale in Deutschland aus angesprochen werden. Vor diesem Hintergrund bietet sich das neue Logistikzentrum aufgrund seiner geografischen Lage als internationale Drehscheibe für den Vertrieb nach Zentral- und Osteuropa an“, so Gerhard Schulz. Die Investitionen am Standort in Straubing erstrecken sich allerdings nicht nur auf die Erweiterung des Logistikzentrums, sondern umfassen durch die Einführung eines neuen Lagerverwaltungssystems und des neuen Supply-Chain-Management-Systems „i-Logx“ auch eine engere Verzahnung der Lieferkette.

Kontakt: www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Also-CEO Gustavo Möller-Hergt
Also vertreibt A3-Systeme von HP weiter
Papyrus will zum 2. Mai die Preise für Feinpapiere und Packaging erhöhen.
Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Schuldenabbau und Ergenissverbesserung: die Adveo-Zahlen im 1. Quartal
Adveo mit gemischten Ergebnissen weiter
Stefan Jürs ist seit Anfang April Geschäftsführer bei Axro.
Axro erweitert Geschäftsführung weiter
Am 4. Mai  öffnen sich im MOC München die Tore zur Ingram-Micro-Hausmesse „TOP 2017”.
Countdown zur Ingram-Micro-Hausmesse läuft weiter
Mit diesem Key-Visual wirbt Papyrus Deutschland für sein Get-together in Karlsruhe.
Papyrus lädt zu Papier-Event weiter