BusinessPartner PBS

InterES übernimmt Euko

Im Rahmen der Auflösung von Europakontor hat die Großhändlerkooperation die Euko-Unternehmensverwaltung zum 1. Juli übernommen.

Zum neuen Geschäftsführer der Euko wurde Dieter Kaas bestimmt. Dem Euko-Aufsichtsrat gehören weiterhin Marie-Luise Hunke und Rolf Schifferens als Vertreter der Industrie, Klaus Danne und Wenzel Butting als Vertreter des PBS-Großhandels sowie Dr. Norbert Buchbinder als neutraler Vertreter an.

Zu den Aufgaben der Euko gehört die Förderung von Projekten, die speziell die Sicherung der Absatz- und Vertriebskanäle des PBS-Großhandels in Form von aktiver Standortsicherung im Einzelhandel zum Ziel haben. Hier werden, gemeinsam mit Vertretern der Industrie, Finanzierungshilfen zur Sicherung und zum Ausbau erhaltenswerter PBS-Standorte zur Verfügung gestellt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Unterstützung der bundesweiten Verbreitung des neuen PBS-Branchenlogos. Hier gilt es, in Zusammenarbeit mit dem BBW und der Industrie, aktiv mitzuhelfen das Logo auch durch unsere Großhändler bundesweit bekannt zu machen und für dessen Einsatz an den Geschäften des Einzelhandels zu werben. Aufsichtsrat und Geschäftsführung werden sich Mitte September in ihrer konstituierenden Sitzung intensiv mit der Umsetzung erster Projekte beschäftigen.

Kontakt: www.inter-es.de

Verwandte Themen
Papiergroßhändler Papier Union reagiert auf die höheren Preise seiner Lieferanten.
Preiserhöhung auch bei Papier Union weiter
Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Besucher zur Systeam-Hausmesse Inform nach Bamberg.
Systeam-Hausmesse lockt über 500 Besucher weiter
Ralf Megerlin ist neuer Vertriebsleiter bei gebos.
Ralf Megerlin wird Vertriebsleiter bei gebos weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter