BusinessPartner PBS

COS Memory vertreibt Franklin-Produkte

Der in Florstadt ansässige Speichermedien-Spezialist COS Memory vertreibt ab sofort die Produkte von Franklin Electronic Publishers.

Nach der Vereinbarung vertreibt COS Memory die handlichen Sprachcomputer und elektronischen Wörterbücher von Franklin über seine Vertriebskanäle in ganz Europa. Auch Zubehör für die Franklin-Produkte wie Speicherkarten und Anderes nimmt COS Memory in sein Vertriebsportfolio auf. Beide Unternehmen garantieren Händlern wie Endkunden kurze Lieferzeiten von zwei Tagen.

Franklin Electronic Publishers wurde 1981 gegründet und ist eigenen Angaben zufolge einer der führenden Anbieter von Electronic Reference Handhelds. Von der Europazentrale in Feldkirchen bei München aus beliefert das Unternehmen den deutschen und europäischen Markt über ein eigenes Zentrallager. Franklin Deutschland Geschäftsführer Walter Schillings ist überzeugt, dass „das Thema Sprachen gerade im zusammenrückenden Europa immer wichtiger wird. Daher freuen wir uns, mit COS Memory einen Handelspartner gefunden zu haben, der durch seine europaweiten und branchenübergreifenden Kundenkontakte eine deutliche Ausweitung der Produkte ermöglichen wird.“

Kontakt: www.cos-memory.de, www.franklin-de.com

Verwandte Themen
Antalis-Logo
Antalis passt Papierpreise weiter
Zuversichtlich unterwegs: InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus
InterES zeigt sich gut aufgestellt weiter
Die paperCompetence-Gruppe besteht aus insgesamt acht PBS-Großhandelsunternehmen, die alle der Inter-ES angehören.
Veränderung in der paperCompetence-Geschäftsführung weiter
Also-CEO Gustavo Möller-Hergt
Also vertreibt A3-Systeme von HP weiter
Papyrus will zum 2. Mai die Preise für Feinpapiere und Packaging erhöhen.
Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Schuldenabbau und Ergenissverbesserung: die Adveo-Zahlen im 1. Quartal
Adveo mit gemischten Ergebnissen weiter