BusinessPartner PBS

COS Memory vertreibt Franklin-Produkte

Der in Florstadt ansässige Speichermedien-Spezialist COS Memory vertreibt ab sofort die Produkte von Franklin Electronic Publishers.

Nach der Vereinbarung vertreibt COS Memory die handlichen Sprachcomputer und elektronischen Wörterbücher von Franklin über seine Vertriebskanäle in ganz Europa. Auch Zubehör für die Franklin-Produkte wie Speicherkarten und Anderes nimmt COS Memory in sein Vertriebsportfolio auf. Beide Unternehmen garantieren Händlern wie Endkunden kurze Lieferzeiten von zwei Tagen.

Franklin Electronic Publishers wurde 1981 gegründet und ist eigenen Angaben zufolge einer der führenden Anbieter von Electronic Reference Handhelds. Von der Europazentrale in Feldkirchen bei München aus beliefert das Unternehmen den deutschen und europäischen Markt über ein eigenes Zentrallager. Franklin Deutschland Geschäftsführer Walter Schillings ist überzeugt, dass „das Thema Sprachen gerade im zusammenrückenden Europa immer wichtiger wird. Daher freuen wir uns, mit COS Memory einen Handelspartner gefunden zu haben, der durch seine europaweiten und branchenübergreifenden Kundenkontakte eine deutliche Ausweitung der Produkte ermöglichen wird.“

Kontakt: www.cos-memory.de, www.franklin-de.com

Verwandte Themen
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft bei Soennecken
Soennecken erschließt neue Sortimente weiter
Die PBS Holding hat in Deutschland und Österreich eine neue Bestandsmanagementsoftware eingeführt, sie erlaubt unter anderem die effizientere Steuerung von Lager und Einkauf.
PBS Holding setzt auf neue Lagersoftware weiter
Adveo-CEO Jaime Carbó kündigt eine „echte Transformation“ für das Unternehmen an.
Aktionäre stellen sich hinter Adveo-Umbau weiter
Über das MPS-Portal printer4you können innerhalb kürzester Zeit MPS-Angebot erstellt sowie Kunden und Verträge verwaltet werden.
Tech Data und printer4you.com ziehen positives Resümee weiter
Rund zwanzig Prozent der Anteile des Papier- und Verpackungsgroßhändlers Antalis werden jetzt an der Börse in Paris gehandelt.
Antalis-Anteile jetzt an der Börse weiter
Adveo geht die nächsten Schritte bei seinem Umbau und schafft die Voraussetzungen in der IT, um neue digitale Services anbieten zu können.
Adveo arbeitet mit Microsoft zusammen weiter