BusinessPartner PBS

PBS Deutschland legt um drei Prozent zu

Der PBS-Großhändler zieht ein positives Resümee nach dem nun abgeschlossenen Schulanfangsgeschäft, so die Mitteilung aus Unterhaching.

„Nach einem guten Start in das Jahr 2010 mit deutlichen Umsatzzuwächsen zum Vorjahr, gerade im Kundenbereich der Prismaner und der Soennecken-Mitglieder, einem aber leider sehr schwachen Juli, haben wir nun einen Schulanfang über Vorjahr abgewickelt“, so Jörn Lambertz, geschäftsführender Gesellschafter der PBS Deutschland. Trotz konsequentem Bestandsabbau in den Lagern der PBS Deutschland habe man die Durchschnittslieferfähigkeit auf deutlich über 95 Prozent halten und die Kunden zu deren Zufriedenheit bedienen können. Im kumulierten Umsatz von Jahresbeginn an liege man nun gut drei Prozent über dem Vorjahr 2009, was als gutes Ergebnis angesehen wird. „Der Schulanfang hat uns gezeigt, dass nach dem Sommerloch wieder Leben in die Einzelhandelsgeschäfte kommt, wir schauen zuversichtlich auf das 4.Quartal“, so Lambertz.

Kontakt: www.pbsdeutschland.de

Verwandte Themen
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
Alexander Maier
Alexander Maier folgt auf Ernesto Schmutter weiter
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter
Im Rahmen seines ISE-Auftritts präsentiert Comm-Tec auch die Displays von BlueCanvas, die mit einer Tiefe von nur 13,9 mm extrem schlank sind.
Comm-Tec erweitert Präsenz auf der ISE weiter
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter