BusinessPartner PBS

Auch Antalis dreht an der Preisschraube

„Fortlaufend steigende Kosten für Basisrohstoffe, Chemikalien und Hilfsstoffe sowie weiter steigende Zellstoff- und Altpapierpreise der Vorlieferanten", so lautet die Begründung von Antalis für die nächste Preisrunde.

Unter anderem hätten hohe Rohölpreise und die damit verbundenen Preissteigerungen für Benzin und Diesel auch bei Antalis zu Kostensteigerungen in der Logistik geführt. Um weiterhin einen hohen Servicegrad garantieren zu können, sieht der Großhändler keine andere Möglichkeit als diese Erhöhungen ab dem 14. März „im vollen Umfang weiter zu geben“. Diese Preiserhöhungen betreffen das gesamte Spektrum der Antalis Office-Produkte inklusive Büropapiere, Briefumschläge, Packaging und kunststoffbasierende Produkte und betragen zwischen fünf und acht Prozent.

Kontakt: www.antalis.de

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Kick-off mit den neuen Auszubildenden bei ALSO Deutschland: „langfristig erfolgreiches Engagement“
35 Auszubildende starten ins Berufsleben bei ALSO weiter
Björn Siewert
Siewert & Kau wächst weiter weiter
AV-Branchentreff Ende September: der „S14 Solutions Day“
Comm-Tec lädt zum "S14 Solutions Day" weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter