BusinessPartner PBS

PBS Deutschland bestätigt Lieferverzögerungen

In einem Schreiben an die Geschäftspartner informiert die Geschäftsführung von PBS Deutschland zum Stand des Logistikumzugs und geht dabei auch offen auf Anlaufschwierigkeiten ein.

Die Schließung des Unterhachinger Lagers der PBS Deutschland sorgt für Friktionen. Seit dem 18. Juni erfolgt die Belieferung dabei nur noch über die beiden Standorte in Hannover und Jüterbog. Wie Jörn Lambertz, der geschäftsführende Gesellschafter, Martin Kunow, der Geschäftsführer, und Florian Kirchner von der Vertriebsleitung in ihrem Schreiben an die Geschäftspartner mitteilen, kommt es teils zu Lieferverzögerungen. Dadurch bedingt könne es auch zu fehlenden Dokumenten (Einzelrechnungen) kommen, da die Paketzusammenführung durch das Auftragssplitting auf zwei Standorte aktuell nicht immer stimme. Aktuell zeichne sich schon eine Entspannung bei Verfügbarkeit und Qualität ab, nicht zuletzt durch den Einsatz neuer Kartonagen und gezielterer Qualitätskontrollen. Die Fehlerquellen seien erfasst und das Unternehmen arbeite „mit Hochdruck an sieben Tagen in der Woche“ an der Behebung der Probleme.

Kontakt: www.pbsdeutschland.de

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Kick-off mit den neuen Auszubildenden bei ALSO Deutschland: „langfristig erfolgreiches Engagement“
35 Auszubildende starten ins Berufsleben bei ALSO weiter
Björn Siewert
Siewert & Kau wächst weiter weiter
AV-Branchentreff Ende September: der „S14 Solutions Day“
Comm-Tec lädt zum "S14 Solutions Day" weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter