BusinessPartner PBS
Adveo am deutschen Standort in Sehnde-Höver
Adveo am deutschen Standort in Sehnde-Höver

Adveo erzielt kräftige Überschüsse

Der Distributor Adveo verbucht sinkende Umsätze, konnte jedoch sein EBITDA deutlich steigern. Statt Verluste wie 2013 meldet der Konzern für das vergangene Jahr einen Gewinn von 12,9 Millionen Euro.

Adveo hat im vergangenen Jahr die Verlustzone wieder verlassen. Im Jahresabschluss teilte der Distributor ein EBITDA von 42 Millionen Euro mit, das entspricht einem Plus von 29 Prozent gegenüber dem Jahr zuvor. Einem Verlust von 3,2 Millionen in 2013 steht nun ein Gewinn von 12,9 Millionen gegenüber. Adveo nannte als Hauptgründe dieser Entwicklung die Verbesserungen bei den operativen Kosten, insbesondere den Ausgaben für das Personal, einen besseren Produktmix mit besseren Margen, gesteigerte Profitabilität. Die Umsätze indes waren rückläufig, sie sanken sogar um 11,4 Prozent auf 948 Millionen, vor allem das schwache Marktumfeld für Bürotechnik in Europa führte Adveo als Grund an, zudem liefen die Geschäfte im spanischen Markt schlecht. Mit einem Umsatzplus von drei Prozent habe das so genannte TOS-Geschäft, das Segment traditioneller Bürobedarf, den Rückgang beim elektronischen Bürobedarf nicht wettgemacht. Umsatztreiber Nummer eins war im vergangenen Jahr der Bereich Value-added-Services, also Dienstleistungen, mit einem Plus von 28 Prozent. Aufgrund der guten Entwicklung der Geschäfte wird die Aktiengesellschaft wieder eine Dividende ausschütten, und zwar von 0,14 Euro je Aktie. 

Kontakt: www.adveo.com 

Verwandte Themen
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter