BusinessPartner PBS
Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding
Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding

Halbjahreszahlen: Also ist weiter auf Expansionskurs

Der Also Konzern hat das erste Halbjahr mit einem Konzerngewinn von 27,8 Millionen Euro abgeschlossen und sein Ergebnis damit um rund 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verbessert.

Der Gewinn vor Steuern (EBT) kletterte um etwa zwölf Prozent auf 40,3 Millionen Euro. Der Umsatz stieg im selben Zeitraum um fast drei Prozent auf 3771 Millionen Euro.  

„Unsere Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr ist sehr erfreulich. Wir konnten den Gewinn erneut deutlich stärker als den Umsatz steigern. Und dies trotz anhaltend hoher Investitionen in unsere Zukunft. Sowohl in Polen als auch in Benelux bauen wir unsere Präsenz aus. Wir sind weiterhin auf Expansionskurs“, so Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG.  

Das Marktsegment Zentraleuropa verzeichnete im Vergleich zum Vorjahr bei leicht rückläufigen Umsätzen von zwei Prozent auf 2 304 Millionen Euro eine deutlich verbesserte EBT-Marge von 1,5 Prozent nach 0,9 Prozent. Dies ist Unternehmensangaben zufolge unter anderem darauf zurückzuführen, dass Maßnahmen zur Stabilisierung des Ergebnisses bei den Landesgesellschaften von Also in der Schweiz sowie in Frankreich Erfolge zeigen. Die Geschäftsentwicklung in Deutschland sei im ersten Halbjahr überdurchschnittlich gewesen.  

Die Vorjahreszahlen für die Segmente wurden angepasst, da die Also International B.V. und die Also Nederland B.V. (Benelux) neu dem Segment Nord-/Osteuropa zugeteilt wurden und nicht mehr länger dem Segment Zentraleuropa angehören.  

Im Marktsegment Nord-/Osteuropa stiegen die Umsätze um elf Prozent auf 1467 Millionen Euro, während die EBT-Marge auf 0,4 Prozent von zuvor 1,2 Prozent zurückging. Diese Entwicklung ist vor allem auf Anlaufinvestitionen in Polen und Benelux zurückzuführen. Darüber hinaus wurden kostenreduzierende Investitionen in ein Lager in Finnland durchgeführt.

Internationale Expansion

Die internationale Expansion ist weiterhin zentraler Bestandteil der Wachstumsstrategie von Also. Im vergangenen Halbjahr erschloss sich der IT-Großhändler die Märkte in Slowenien und Belgien. Auch die vor zwölf Monaten gegründete Landesgesellschaft Also Polska befindet sich plangemäß weiter in der Aufbauphase. In Pirkkala/Finnland wurde kürzlich ein neues hochmodernes Lager eröffnet.  

Der Geschäftsausbau wurde darüber hinaus durch neue strategische Partnerschaften und Kooperationen unterstützt. Microsoft arbeitet mit Also beim Ausbau des Geschäftsfelds „Workplace as a Service“ zusammen. Gemeinsam mit Logicom bietet der Distributor in Südeuropa und dem Mittleren Osten Cloud-basierte Softwareservices an.  

Für das Gesamtjahr sei man somit auf einem guten Weg, den Konzerngewinn im Vergleich zum Vorjahr zu steigern, teilt der Konzern mit.  

Kontakt: www.also.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Mit dem neuen Druckerberater von Tech Data lassen sich mehr als 550 Geräte nach individuell definierbaren Kriterien herstellerübergreifend miteinander verglichen.
Tech Data baut Service rund um Drucker und MFPs aus weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Schottland und die Hauptstand Edinburgh sind das Ziel der Incentive-Reise von Systeam und Lexmark im kommenden Jahr.
Systeam und Lexmark loben Schottland-Reise aus weiter
Kai Volmer, Head of Sales Germany bei BenQ
BenQ und Delo kooperieren weiter
Timo Meißner, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Kindermann
Timo Meißner wird Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei Kindermann weiter
Papyrus setzt auf den direkten Dialog mit seinen Kunden – bei der „Papyrus City" Mitte Oktober in Hamburg.
Papyrus lädt nach Hamburg weiter