BusinessPartner PBS

Deutsche Papier mit neuer Regionalstruktur

Die neue Regionalstruktur des Papiergroßhändlers Deutsche Papier steht. Die Verkaufsfilialen werden dabei bundesweit auf drei Regionen aufgeteilt.

Damit soll jetzt von der Waterkant bis zum Bodensee flächendeckend das grafische Vollsortiment, von A4 über Formatpapiere bis hin zu Rollen, jedem Kunden zur Verfügung stehen. Die Region Nord wird dabei aus Hannover und Leipzig koordiniert. Die Region Mitte wird von Wuppertal und Bensheim aus bedient. Ditzingen (Stuttgart), Augsburg und Nürnberg schließlich stehen für die Region Süd. Die insgesamt sieben Niederlassungen sollen die Nähe zu den Kunden sicherstellen.

Kontakt: www.deutsche-papier.de

Verwandte Themen
Papiergroßhändler Papier Union reagiert auf die höheren Preise seiner Lieferanten.
Preiserhöhung auch bei Papier Union weiter
Auch in diesem Jahr kamen wieder rund 500 Besucher zur Systeam-Hausmesse Inform nach Bamberg.
Systeam-Hausmesse lockt über 500 Besucher weiter
Ralf Megerlin ist neuer Vertriebsleiter bei gebos.
Ralf Megerlin wird Vertriebsleiter bei gebos weiter
Adveo sieht das laufende Geschäftsjahr als ein Jahr der Transformation und der strategischen Neuausrichtung.
Adveo reduziert Schuldenstand weiter
Mit seinem neuen CSR-Report hat sich der Papiergroßhändler Antalis ambitionierte Ziele gesetzt.
Antalis setzt weiter auf Nachhaltigkeit weiter
Bei seiner Stadion-Tour präsentiert Kindermann unter anderem großformatige interaktive Displays sowie eine große Bandbreite an Collaboration- und Unified Communication-Lösungen.
Kindermann tourt durch Fußball-Stadien weiter