BusinessPartner PBS

Spicers bietet "Training für die Marke"

Esselte Leitz und Spicers bieten im Rahmen ihrer Platinum-Partnerschaft Fachhändlern erstmals ein spezielles Schulungsprogramm für Markenartikel an.

Im Vordergrund der Academy steht die Vermarktung von Premium-Produkten des Bürobedarfs auf hohem Preisniveau. Häufig lassen sich Händler von vor gefassten Meinungen leiten und sind eher zaghaft in der Durchsetzung hoher Preise am Markt, obwohl die Entscheidungsfindungen im Einkauf bzw. beim Verbraucher es durchaus zulässt, so die Ankündigung.

Viele Faktoren neben dem Preis beeinflussen dabei die Entscheidungsweise des Verhandlungspartners und damit das Verkaufsresultat. Händler werden dabei darin trainiert, wie sie hochwertige Markenprodukte am besten verkaufen können. Es geht um den Mehrwert von Marken, die Relevanz von Preisen im Kaufentscheidungsprozess sowie die Umsatzsteigerung durch Produkt-Know-how. Das vierte Thema ist das „erfolgreiche Verkaufen in der Praxis“. Dazu gehören unter anderem Verkaufspsychologie, Kundentypologie, Gesprächsleitfäden sowie Cross- und Up-Selling. Die Referenten sind Fachleute von Spicers und Esselte Leitz sowie externe Verkaufstrainer. Das Seminar ist kostenlos und wird an jeweils zwei Tagen am 3. und 4. Mai in Nürnberg sowie am 7. und 8. Mai in Hannover veranstaltet.

Kontakt: www.spicers.de,

Verwandte Themen
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter
Marc Nijhof, Chief Customer Officer bei Also International
Also International erweitert Leistungskatalog für Reseller weiter
Papyrus reduziert Servicepauschale für seinen E-Shop (Monitor: ThinkstockPhotos 166011575)
Papyrus reduziert Servicepauschale weiter
Adveo-Interim-Geschäftsführerin Susanne Möcks-Carone
Adveo mitten im Umbauprozess weiter