BusinessPartner PBS
Ladebrücken bei Adveo in Deutschland: Für die Finanzierung des geplanten europäischen Umbaus hat sich Adveo mit seinen Banken auf den Kreditrahmen für die kommenden Jahre geeinigt.
Ladebrücken bei Adveo in Deutschland: Für die Finanzierung des geplanten europäischen Umbaus hat sich Adveo mit seinen Banken auf den Kreditrahmen für die kommenden Jahre geeinigt.

Neue Kredite vereinbart: Finanzierungsgerüst für Umbau bei Adveo steht

Adveo hat sich mit seinen Banken auf neue Kreditstrukturen geeinigt. Die Sicherung der Finanzierung ist ein wichtiger Baustein für die geplante Transformation des Unternehmens zu einer Plattform für Arbeitsplatz-Lösungen.

Die Vereinbarung bedeutet nach Angaben von Adveo Zugang zu finanziellen Ressourcen und finanzielle Stabilität für die Umsetzung des Strategieplans 2017-2020. Zum Finanzierungspaket gehört ein Kredit über 91,4 Millionen Euro mit einer Laufzeit von fünf Jahren sowie ein so genannter revolvierender Kredit (ähnlich einer Kreditkarte) von bis zu 57,7 Millionen für die kommenden drei Jahre. Die Vereinbarung ermöglicht Adveo auch, Geldmarktpapiere und andere Finanzierungsinstrumente auszugeben, man wolle seine Finanzierungsquellen erweitern und diversifizieren, teilte Adveo hierzu mit. Nicht zuletzt wurden Verkäufe von Vermögenswerten zur Finanzierung des Strategischen Plans berücksichtigt. Der Vertrag mit den Banken beinhaltet zugleich bessere Finanzierungsbedingungen, teilte Adveo mit.

Diese Vereinbarung bedeutet die Unterstützung der Banken für die Entwicklung des neuen strategischen Plans 2017-2020 und damit die Basis für Wachstum in den nächsten Jahren, so Adveo: Geplant ist, dass bis zum Jahr 2020 der Gesamtumsatz auf rund 720 Millionen Euro klettert, rund ein Drittel mehr als im Geschäftsjahr 2016 (ohne den Bereich „electronic office supplies“). Das EBITDA soll bis 2020 auf 60 Millionen Euro steigen (gegenüber 22 Millionen im Jahr 2016) und die EBITDA-Marge auf neun Prozent (3,1 Prozent im Vorjahr).

Kontakt: www.adveo.com 

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Jaime Carbó
Adveo-CEO bestätigt Effizienzdruck weiter
Treffpunkt Berlin (von links): René Dreske (Geschäftsführer Soldan) und Felix Menze (Geschäftsführer Menze&Menze) bei der Eröffnung (Bild: Kathleen Friedrich)
Soldan und Menze&Menze eröffnen „Symbiose Berlin“ weiter
Viele Themen auf der bueroboss.de-Vertriebstagung
bueroboss.de-Tagung zu „Mehr Vertriebspower!“ weiter
Grafik aus der Abmahnstudie: Online-Händler können sich gegen den Abmahnmissbrauch zur Wehr setzen. (Bild: obs/Trusted Shops GmbH)
Abmahnvereine gefährden Online-Händler weiter
Office Depot Europe investiert in E-Commerce weiter
Andreas Ruhland wird Director Business Development beim Distributor Also.
Andreas Ruhland bei ALSO in neuer Position weiter