BusinessPartner PBS

Aus Spicers-Mutter Unipapel wird Adveo

Nach der Integration der Distributoren Adimpo und Spicers wird sich die Unipapel-Gruppe umbenennen. Künftig wird der europäische Distributor unter dem Namen Adveo firmieren.

Der neue Name soll die veränderte Geschäftsrealität besser widergeben, nachdem sich die Unipapel-Gruppe durch die Zukäufe auf das Geschäftsfeld Distribution spezialisiert hat. Der neue Name ist ein Kunstbegriff, der sich in vielen Sprachen leicht aussprechen lässt. Die Namen der Tochterunternehmen Adimpo und Spicers bleiben unverändert. Die Umbenennung der Unipapel-Gruppe zu Adveo soll in den kommenden Wochen wirksam werden.

Der Name Unipapel wird allerdings nicht komplett verschwinden, die Geschäftseinheit Herstellung von Papierprodukten (Notizbücher, Ordner und Umschläge) sowie die Distribution von Büroprodukten in Spanien wird diesen Namen weiter führen. Unter dem Dach von Adveo befinden sich außerdem Adimpo als Distributor von Computerprodukten und -zubehör in Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und Portugal sowie Spicers als Großhändler von Büro- und Schulprodukten in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Benelux.

Kontakt: www.unipapel.com

Verwandte Themen
Alexander Maier
Alexander Maier folgt auf Ernesto Schmutter weiter
Mike Gärtner, Papyrus Deutschland
Papyrus erschließt neue Umsatzquellen weiter
Im Rahmen seines ISE-Auftritts präsentiert Comm-Tec auch die Displays von BlueCanvas, die mit einer Tiefe von nur 13,9 mm extrem schlank sind.
Comm-Tec erweitert Präsenz auf der ISE weiter
Zu sehen beim „Tag der offenen Tür“ in Krefeld – die neuen „Big Pads“ von Sharp.
Medium informiert über AV-Trends weiter
Der Distributor Adveo France verkauft sein Lager in Compans. Bis Ende 2018 soll ein neues Logistikcenter in Betrieb genommen werden. (Bild: Adveo)
Adveo verkauft Lagerstandort in Frankreich weiter
Die paperCompetence-Gruppe erhält Verstärkung (Monitor: Thinkstockphotos 166011575)
Großhändler Römhild verstärkt paperCompetence-Gruppe weiter