BusinessPartner PBS

Soft-Carrier: Mit Steuerargumenten verkaufen

Der Distributor empfiehlt seinen Fachhändlern zum Jahresendspurt auch mit steuerlichen Argumenten zu verkaufen. So sollten die gewerblichen Kunden auf wichtige Änderungen der Unternehmenssteuerreform 2008 hingewiesen werden.

Die Grenze für geringwertige Wirtschaftsgüter, die innerhalb eines Jahres steuerlich abgeschrieben werden können, sinkt von 410 auf 150 Euro. Deshalb solle man siene Kunden mit Hinweis auf die Steuergesetzgebung gezielt auf das Sortiment in der Preislage von 150 bis 410 Euro netto aufmerksam machen, damit diese Ausgaben noch im Jahr 2007 in voller Höhe steuerlich abgesetzt werden können. Hier bieten sich beispielsweise an: Beamer, Router, kleine Telefonanlagen, Telefone, Netzwerkschränke, Diktiergeräte, USVs, IP-Netzwerkskameras, Staubsauger, Faxgeräte und vieles mehr. Auch Geschenke unterliegen der Steuergesetzgebung. So können Aufmerksamkeiten an Geschäftsfreunde nur bis zu einer Höhe von 35 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und Geschenke an Mitarbeiter bis zu 40 Euro inklusive Mehrwertsteuer steuerlich berücksichtigt werden. Beispiele sind Schreibtischsets, hochwertige Schreibgeräte, Notebooktaschen, Zeitplansysteme und Weine.

Kontakt: www.softcarrier.de

Verwandte Themen
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Verena von Oertzen
Verena von Oertzen verstärkt Medium-Team weiter
Kick-off mit den neuen Auszubildenden bei ALSO Deutschland: „langfristig erfolgreiches Engagement“
35 Auszubildende starten ins Berufsleben bei ALSO weiter
Björn Siewert
Siewert & Kau wächst weiter weiter
AV-Branchentreff Ende September: der „S14 Solutions Day“
Comm-Tec lädt zum "S14 Solutions Day" weiter
Thomas Veit
Thomas Veit sieht „klare Chancen für den Fachhandel“ weiter