BusinessPartner PBS

Ingram Micro schafft Mindermengenpauschale ab

Der Broadline-Distributor sucht die Nähe zu kleineren Händlern und schafft demzufolge den unbeliebten Mindermengenzuschlag komplett ab.

Was mit einer besonderen Aktion anlässlich des 35. Geburtstags von Ingram Micro begann, wurde nun fest installiert: Ab sofort gibt es bei Ingram Micro in Deutschland keinen Zuschlag für Mindermengen mehr. Dieser betrug bei Ingram Micro üblicherweise 15 Euro, wenn der Warenwert der Gesamtbestellung unter 100 Euro lag. „Die kleinen Händler im Blick, haben wir uns dafür entschieden, den Mindermengenzuschlag vollständig abzuschaffen und so auch kleinen Bestellungen dauerhaft den Weg frei zu machen“, so Ute Diermeier, Director SMB-Channel & Sales Operations.

Kontakt: www.ingrammicro.de

Verwandte Themen
Antalis setzt sein Engagement für das Bergwaldprojekt auch in diesem Jahr fort.
Antalis spendet für Waldumbau weiter
Papyrus-Deutschland am Standort Ettlingen: Der Papiergroßhändler investiert in den Ausbau seines Produkt- und Serviceangebots.
Papyrus plant neuen Standort in Köln weiter
Logo von deutschepapier: Der Papiergroßhändler will seine Geschäftstätigkeit zur Mitte des Jahres einstellen.
deutschepapier zieht sich vom Markt zurück weiter
Die neue Wissensplattform www.think-digital.expert (Screenshot) von Ingram Micro informiert über Geschäftsmodelle rund um die digitale Transformation.
Ingram Micro launcht Infoplattform zur digitalen Transformation weiter
Internetexperte und Journalist Tim Cole
Tim Cole wird Keynote-Speaker der Also „Channel Trends+Visions“ weiter
Jetzt auch bei Despec im Programm: die Aktenvernichter von HSM (Bild: HSM-Messestand auf der Paperworld)
Despec nimmt HSM-Aktenvernichter ins Programm weiter