BusinessPartner PBS

Deutsche Papier unter neuem Markennamen

Der Papiergroßhändler Deutsche Papier in Augsburg wird vom 1. Juli an den Markennamen der Konzernmutter PaperlinX übernehmen.

Das künftige Logo der Paperlinx Deutsche Papier
Das künftige Logo der Paperlinx Deutsche Papier

Die Firmierung Deutsche Papier Vertriebs GmbH bleibt zugleich bestehen, teilte das Unternehmen in Augsburg mit. Die Umbenennung ist Teil einer konzernweiten Maßnahme, nach der weltweit alle Unternehmen des PaperlinX-Konzerns von Juli 2013 an unter einem einheitlichen Markennamen auftreten werden. Ziel ist es, so informierte der Großhändler weiter, die PaperlinX-Gruppe in der Außendarstellung als Einheit zu präsentieren und entsprechende Synergieeffekte zu nutzen. Anfang Mai hatte Dave Allen, CEO von PaperlinX, auch die Funktion des Geschäftsführers der Deutschen Papier übernommen.

1998 ist die Deutsche Papier aus den Unternehmen Hartmann & Flinsch und Seiler Papier entstanden. Die Deutsche Papier gehörte damals zur Buhrmann-Gruppe und ist seit 2003 Tochter der australischen PaperlinX-Gruppe.

Kontakt: www.deutschepapier.de, www.paperlinx.com.au

Verwandte Themen
Papyrus kündigt Preiserhöhungen zum 2. Januar an.
Auch Papyrus kündigt Preiserhöhungen an weiter
Sven Pelka
Sven Pelka wird Geschäftsführer Adveo Deutschland weiter
Thomas Veit
Thomas Veit erwartet anhaltende Konsolidierung weiter
Papier Union wird die Preise im gesamten Sortiment zu Jahresbeginn erhöhen.
Preiserhöhung bei der Papier Union weiter
"paper friends"-Auftritt - neues Multichannel-Konzept für den PBS-Fachhandel
Hofmann + Zeiher mit Onlineshop-Konzept für Händler gestartet weiter
Kooperation mit Komsa gestartet: Assmann-Firmensitz in Lüdenscheid
Assmann schließt Distributionsvertrag mit Komsa weiter