BusinessPartner PBS
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.

Steigerung von elf Prozent: Weiteres Umsatzplus im Online-Handel

Der Online-Handel legt auch im ersten Halbjahr kräftig zu: Ein Umsatzplus von mehr als elf Prozent meldet der Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Überdurchschnittlich wuchsen nach Angaben des bevh dabei die Warengruppen „Einrichtung“ (Möbel/Deko/Heimtextilien/Haushaltsgeräte) sowie „Täglicher Bedarf“ (Lebensmittel/Drogerie/Tierbedarf), sie legten allein im zweiten Quartal um rund 34 beziehungsweise 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Die Online-Marktplätze dominieren den Markt: Über sie werden fast die Hälfte aller Online-Umsätze generiert. Bei der Umsatzentwicklung (+2,5 Prozent im zweiten Quartal gegenüber Vorjahr) zogen allerdings die Multichannel-Versender mit großen Schritten nach. Diese Kategorie wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 21,1 Prozent und erreichte einen Umsatz von 5,7 Milliarden Euro, darunter verzeichneten die Versender mit Herkunft aus dem stationären Geschäft ein überproportionales Plus von 27,5 Prozent. Ihre Umsätze lagen bei 2,4 Milliarden Euro.

Mit den guten Geschäftsergebnissen des Jahres 2016 und einem positiven ersten Halbjahr 2017 im Rücken, erwartet der bevh in diesem Jahr für den interaktiven Handel insgesamt ein Wachstum von acht Prozent auf zirka 62 Milliarden Euro.

Kontakt: www.bevh.org 

Verwandte Themen
Hockey auf Bürostühlen: Am 10 November geht es in der Halle 7 in Bremen bei den German Chair-Hockey Masters von BKE Fislage wieder zur Sache. Foto BKE Fislage
BKE Fislage lädt zu den siebten German Chair-Hockey Masters weiter
Präsentation der neuen Eigenmarke „Pergamy“ auf der AdveoWorld in Belgien (Bild: Adveo)
Adveo luncht neue Eigenmarke „Pergamy“ weiter
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter
Detlef Hentzel hat Adveo Deutschland verlassen.
Detlef Hentzel verlässt Adveo Deutschland weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Florian Löhle, Vertriebsleiter Deutschland bei Bene
Florian Löhle wird Vertriebsleiter Deutschland bei Bene weiter