BusinessPartner PBS

E-Commerce-Umsatz steigt

Der E-Commerce-Umsatz in Deutschland ist im 1. Halbjahr 2009 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf rund 6,9 Milliarden Euro angewachsen.

GfK Panel Services nennt als Gründe für den Umsatzanstieg neben den um 5 Prozent gestiegenen Durchschnittsausgaben pro Einkauf und eine Zunahme der Zahl der Kaufvorgänge durch immer mehr Online-Käufer. So haben von Januar bis Juni 2009 27,3 Millionen Internet-Nutzer – 6 Prozent mehr als noch im 1. Halbjahr 2008 – mindestens einmal etwas online bestellt.

Kontakt: www.gfk.de

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter