BusinessPartner PBS

Regionale Wurzeln stützen Online-Handel

Diese Kombination aus stationärem und virtuellem Shop bietet gute Möglichkeiten, regionale Kunden anzusprechen. Das ist ein Ergebnis der Studie „Total global?“ des Teams vom E-Commerce-Leitfadens.

Zwar sei es einer der wesentlichen Vorteile des Online-Handels, dass sich über das Internet Kunden in aller Welt erreichen lassen. Trotzdem bezeichnet knapp die Hälfte der befragten Online-Händler die Kunden aus der Region als sehr wichtig. Etwa die Hälfte der befragten Händler verfügt neben dem Web-Shop auch über ein Ladengeschäft. So bieten zwei von drei dieser Händler den regionalen Kunden an, bestellte Waren versandkostenfrei im Laden abzuholen, jeder zweite ermöglicht den Umtausch bestellter Waren im Ladengeschäft. Selbst für jeden dritten Händler, der über kein stationäres Ladengeschäft verfügt, sind die Kunden aus der Region dennoch sehr wichtig. Diese Händler locken die regionale Kundschaft z. B. durch Verzicht auf Versandkosten in einem bestimmten Umkreis, durch besondere Vergünstigungen oder durch sonstige Leistungen wie Probierpakete, Installationsservice oder Abholung ab Lager. Für die Zukunft wird außerdem erwartet, dass die Bedeutung des Geschäfts mit regionalen Kunden insgesamt noch weiter zunimmt. Die vollständigen Ergebnisse der Studie können unter www.ecommerce-leitfaden.de/total-global kostenlos heruntergeladen werden.

Kontakt: www.ecommerce-leitfaden.de

Verwandte Themen
Screenshot von Profishop.de: Das Unternehmen will Europas größter B2B-Onlinehändler ohne eigenes Lager werden.
Startup Crowdshop wird zu Profishop weiter
Alibaba will weltweit wachsen – und investiert kräftig in den Ausbau seines Logistiknetzwerks.
Alibaba steckt Milliarden in die Logistik weiter
Gute Servicequalität und fachliche Kompetenz bescheinigen die durch Testbild und Statista befragten Kunden der Böttcher AG.
Büromarkt Böttcher punktet mit Service-Qualität weiter
Büroprodukte vor Bergkulisse in Szene gesetzt – Mountgoat geht bei der Präsentation des Bürosortiments unkonventionelle Wege.
Mountgoat, die Bergziege, will hoch hinaus weiter
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter