BusinessPartner PBS

Buch.de steigert Umsatz deutlich

Deutschlands zweitgrößter Internet-Buchhändler hat den Umsatz im dritten Quartal gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 23 Prozent auf 17,2 Millionen Euro steigern können.

Der Gewinn je Aktie brach um knapp 40 Prozent auf 1,9 Cent ein. Buch.de begründet den Gewinnrückgang mit Investitionen in Marketing sowie eine neue Internetplattform. Wegen des bevorstehenden Weihnachtsgeschäfts ist das Unternehmen optimistisch, 2007 den Vorjahresumsatz in Höhe von 55,1 Millionen Euro um sechs bis zehn Prozent zu verbessern und das Ergebnis stabil zu halten. Buch.de hatte erst vor kurzem rückwirkend zum 1. August die Büro- und Musik-Internethändler Alphamusic und Flexist (beide Osnabrück) übernommen.

Kontakt: www.buch.de

Verwandte Themen
Startseite der E-Commerce-Plattform Back Market für wiederaufbereitete Elektrogeräte
Zweites Leben für gebrauchte Elektrogeräte weiter
Lars Schade spricht beim Vortragsprogramm des „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Lars Schade zu den Chancen der Marktplätze weiter
Weiter auf Expansionskurs: Amazon baut in Mönchengladbach ein weiteres Mega-Logistikzentrum. (Bild: Amazon-Lager in Leipzig)
Amazon baut zwölftes Logistikzentrum in Deutschland weiter
Zu den umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland gehören mit Amazon, Otto und Zalando auch Marktplatz-Anbieter – die Bedeutung der digitalen Marktplätze soll künftig weiter zunehmen. (Bild: Statista)
Digitale Marktplätze werden wichtiger weiter
Druckerverbrauchsmaterialien zu extrem niedrigen Preisen, über die Plattformen Amazon und Ebay werden auch patentverletzende Nachbauten angeboten. (Bild: iStock 152984978)
Amazon wegen „Fake-Toner“ am Pranger weiter
B2B-Markplätze im Vergleich – Chance für den Handel?
B2B-Marktplätze und die Chancen für den Handel weiter