BusinessPartner PBS

Amazon muss Preisvorgaben streichen

Der weltweit führende Internet-Händler Amazon hat auf Druck des Bundeskartellamtes EU-weit die umstrittenen Preisregeln für Händler, die über die Online-Plattform ihre Produkte verkaufen, abgeschafft.

Amazon habe eine Streichung der entsprechenden Klauseln in seinen Vertragsbedingungen umgesetzt, teilte das Bundeskartellamt in der vergangenen Woche mit. Händler können damit ihre Artikel auf anderen Internet-Plattformen wieder günstiger anbieten. In dem Fall ging es um den Verdacht, dass Amazon mit seinen Geschäftsbedingungen den Wettbewerb zwischen Internet-Marktplätzen behindern könnte. Der Konzern hatte den Händlern, die über den so genannten „Amazon Marketplace“ Produkte anbieten, mit der „Preisparitätsklausel“ vorschreiben wollen, auf keiner anderen Internet-Plattform und damit auch auf eigenen Webseiten die Artikel günstiger zu verkaufen. Das Kartellamt sah diese Preisvorgaben unter anderem auch deshalb kritisch, weil Amazon direkter Wettbewerber der Händler ist, die auf dem Marketplace aktiv sind. Amazon habe alle Vorgaben erfüllt, das Verfahren sei damit eingestellt, teilte das Kartellamt mit.

Kontakt: www.amazon.de, www.bundeskartellamt.de

Verwandte Themen
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter
Screenshot von Profishop.de: Das Unternehmen will Europas größter B2B-Onlinehändler ohne eigenes Lager werden.
Startup Crowdshop wird zu Profishop weiter
Alibaba will weltweit wachsen – und investiert kräftig in den Ausbau seines Logistiknetzwerks.
Alibaba steckt Milliarden in die Logistik weiter
Gute Servicequalität und fachliche Kompetenz bescheinigen die durch Testbild und Statista befragten Kunden der Böttcher AG.
Büromarkt Böttcher punktet mit Service-Qualität weiter
Büroprodukte vor Bergkulisse in Szene gesetzt – Mountgoat geht bei der Präsentation des Bürosortiments unkonventionelle Wege.
Mountgoat, die Bergziege, will hoch hinaus weiter
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter