BusinessPartner PBS

PBS Network und loadbee kooperieren

PBS Network kooperiert mit der Technologie-Plattform loadbee, die die kompletten Marken- und Artikelinformationen von Herstellern ohne Schnittstelle in die Bestellshops des Handels integriert.

Die Plattform loadbee ermöglicht das Einbetten aller beim Hersteller verfügbaren Daten einschließlich Videos, Bildern und pdf-Dateien im Corporate-Design des Herstellers auf der Bestellseite der Webshops der Händler, teilte PBS Network mit. Dass Hersteller-Informationen direkt den bestellenden Endverbraucher erreichen, nutze Industrie und Handel: „Für die Händler liegt der Nutzen in zusätzlichen Inhalten ohne Kosten, die nach Umfragen von den Kunden als besonders vertrauenswürdig angesehen werden – ‚Original-Daten’ der Hersteller – und die Bestellquote erhöhen sowie Reklamationen wegen fehlender Informationen reduzieren“, betont PBS network. Die Industrie erreiche mit ihren Marketing-Informationen ein wesentlich breiteres Publikum als über die eigene Webseite. Auch erreichen die verkaufsfördernden Informationen den Kunden genau im Moment der Kaufüberlegung und unterstützen eine positive Kaufentscheidung. Die loadbee-Plattform ist schon in anderen Branchen verbreitet.

PBS Network wird als „zentrale Datendrehscheibe der Branche“ für die an loadbee interessierten Hersteller die PBSeasy-Daten über eine einheitliche Ausgabe zur Verfügung stellen, um so den Einführungs- und Betreuungsaufwand für Hersteller zu minimieren. Außerdem wurde mit loadbee ein „PBSeasy-Rabatt“ ausgehandelt. PBS-Network-Geschäftsführer Jerg Luetkens verspricht sich von der zusätzlichen Nutzung der PBSeasy-Daten „eine weitere Verbesserung und Ausweitung insbesondere der Mediendaten in der Branche durch die zukünftig intensivere Nutzung im Handel“.

Die loadbee-Software wurde von Experten aus den Bereichen Produktdatenmanagement und digitales Marketing in der in München und Zürich ansässigen großen BI- und Unternehmensberatung b.telligent entwickelt. Seit 2013 gibt es die loadbee GmbH mit Sitz in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart als eigenständige Ausgründung. Für die ersten Schritte in die PBS-Branche hat loadbee einen Kenner von elektronischen Geschäftsprozessen in diesem Umfeld gewonnen: Claus Meister, den früheren Geschäftsführer der PBS Network.

Kontakt: www.pbsnetwork.eu, www.loadbee.com

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter