BusinessPartner PBS

neckermann.de setzt auf Handelspartner

Um 50 Partner wurde die Vertriebspartnerplattform von neckermann.de in diesem Jahr bereits erweitert.

Vom Ausbau seiner E-Commerce-Aktivitäten verspricht sich der angeschlagene Versandhändler nicht zuletzt eine Aufwertung der Marke. Im Laufe des kommenden Jahres sollen noch weitere 60 bis 70 Partner dazukommen. Über die Partnerplattform realisiert wurde beispielsweise der Bereich „Büro & Schreibwaren“, der neuerdings als Unterpunkt der Rubrik „Wohnen“ auf neckermann.de integriert ist. Hier gibt es von Etiketten über Kalender bis hin zu Schreibgeräten, Ordnern und Präsentationsbedarf ein umfassendes PBS-Sortiment – konsequenterweise mit dem Hinweis „nur im Internet“. Mit dem Ausbau des Online-Angebots über das Partner-Modell will das Versandhaus neue Kunden gewinnen und Kosten sparen.

Kontakt: www.neckermann.de

Verwandte Themen
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter