BusinessPartner PBS
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.

Amazon Business: Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet

Amazon Business bietet Unternehmen seit Ende Oktober den „Business Prime-Versand“, eine kostenpflichtige Mitgliedschaft, die den Nutzern eines Amazon Business-Kontos kostenlosen Premium-Versand ohne Mindestbestellwert ermöglicht.

In Deutschland erhalten dabei Geschäftskunden ihre Bestellungen mit Business Prime-Versand am nächsten Tag. „Der Business Prime-Versand kombiniert die breite Auswahl der Produkte bei Amazon Business mit der Geschwindigkeit und Bequemlichkeit, die Prime-Kunden bereits kennen und schätzen“, sagt Sam Nicols, Director Amazon Prime Deutschland. „Die Einführung von Business Prime-Versand ist eine wertvolle Ergänzung, die auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten ist.“

Die Kosten für die jährliche Mitgliedschaft des Business Prime-Versandes orientieren sich an der Nutzer-Zahl des jeweiligen Business-Kontos: 200 Euro für bis zu zehn Nutzer, 500 Euro für bis zu 100 Nutzer und 4000 EUR für mehr als 100 Nutzer. Alle Preise sind exklusive Mehrwertsteuer. Sobald der Konto-Administrator die passende Mitgliedschaft sowie die Nutzer im Unternehmen auswählt, werden diese per E-Mail über die Aktivierung des Business Prime-Versandes informiert. „Mit Business Prime-Versand können gewerbliche Kunden mit mehreren Nutzern ihren wachsenden Beschaffungsbedarf erfüllen und sich auf die komfortable Lieferung ihrer Bestellung verlassen“, sagt Todd Heimes, Director Amazon Business EU. „In jedem Bereich ihres Unternehmens können Geschäftskunden nun schnell und einfach genau die Produkte erhalten, die sie benötigen. Gleichzeitig behalten sie immer den Überblick und die Kontrolle über ihre Ausgaben,“ ergänzt Florian Böhme, Head of Amazon Business Deutschland. Beim B2B-Marktplatz Amazon Business stehen laut Amazon-Angaben „hunderte Millionen Produkte zur Auswahl“ - IT- und Büroprodukte spielen dabei ein wichtige Rolle.

Kontakt: www.amazon.de/business

Verwandte Themen
Beispielrechnung von Mercateo: Zeitersparnis durch ein E-Procurementsystem
Mercateo bietet „Online-Prozesskostenrechner“ weiter
Peter F. Schmid, CEO von „Wer liefert was“: Die schnelle Findbarkeit von Produkten ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Plattformen und Marktplätzen. (Bild: wlw)
B2B-Plattformen gewinnen an Bedeutung weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Perfekte Location für den Lieferanten-Workshop der PBS Network im GAZI-Stadion in Stuttgart
Lieferanten-Workshop der PBS Network zeigt Wege auf weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter