BusinessPartner PBS

Sicherheit des E-Postbriefs vom BSI bestätigt

Der E-Postbrief der Deutschen Post hat vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) das Zertifikat nach ISO 27001 erhalten.

Mit diesem Zertifikat bescheinigt das BSI, dass der E-Postbrief die Sicherheitsanforderungen der internationalen ISO-Norm erfüllt und die Überprüfung der technischen Aspekte nach IT-Grundschutz bestanden hat. Das Sicherheitszertifikat gilt für den sogenannten E-Postbrief-Kern, das heißt für die komplette Portalanwendung des E-Postbriefs. Alle Anwendungen, die ein registrierter Benutzer am Bildschirm durchführen kann, sind nach der erweiterten ISO-Norm geprüft und als sicher testiert. Unter anderem sind das Aktionen zum Empfangen und Versenden von E-Postbriefen, die Änderung der persönlichen Daten, das Nachschlagen im Adressverzeichnis und weitere Aktionen.

Das BSI-Zertifikat erhalten Produkte, die durch einen vom BSI zugelassenen Auditor geprüft wurden. Dieser bestätigt die Umsetzung der notwendigen IT-Sicherheitsmaßnahmen und eines Managementsystems für Informationssicherheit (ISMS). Dazu gehören unter anderem regelmäßige Dokumentationen und Berichte.

Neben der internationalen Norm berücksichtigt der E-Postbrief zudem die sicherheitstechnischen Standards des aktuellen De-Mail-Gesetzes. Hierzu gehören neben der eindeutigen Identifizierung der Kommunikationspartner auch abgesicherte Anmeldeverfahren und gesicherte Transportwege.

Kontakt: www.dp-dhl.de

Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Für Online-Verkäufe nutzt der Fachhandel am häufigsten Standard-Shop-Systeme, B2B-Marktplätze und eigenentwickelte Shopsysteme (Grafik: ibi research: „Online Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“, powered by Creditreform und SIX)
Unterschiedliche Datenformate verursachen die meisten Probleme weiter