BusinessPartner PBS

Online-Handel: Erfolgsfaktor Zahlungsmittel

Wie eine Studie von ibi Research zu Kauferfahrungen im Internet zeigt, haben 56 Prozent der Teilnehmer schon einmal schlechte Erfahrungen beim Online-Shopping gemacht.

Dazu zählten zu lange Lieferzeiten, die Lieferung der falschen Produkte oder die zu frühe Abbuchung des Kaufpreises. Ob es überhaupt zu einem Kauf in einem Online-Shop kommt, entscheiden viele Kunden nach einem Blick auf die möglichen Zahlungsmittel. Wenn nur die Zahlung per Vorkasse angeboten wird, verlassen der Studie zufolge rund 80 Prozent der Kunden den Webshop und suchen nach einem anderen Anbieter. Durch das Angebot der Zahlung per Rechnung, Lastschrift oder Kreditkarte lasse sich die Kaufabbruchquote deutlich reduzieren. Allerdings sind mit diesen Zahlungsverfahren auch höhere Risiken für die Online-Händler verbunden. Insgesamt wurden rund 1400 Menschen befragt. Die Ergebnisse können unter www.ecommerce-leitfaden.de kostenlos heruntergeladen werden.

Kontakt: pc50461.uni-regensburg.de/ibi/de

Verwandte Themen
Gemeinsamer Auftritt: die Einstiegsseite zu „Diepholz bei eBay“
HDE und eBay ziehen positive Zwischenbilanz weiter
Praxisvorträge inklusive: Mercateo lädt zum Unite Supplier Day nach Leipzig.
Mercateo veranstaltet „Unite Supplier Day 2017“ weiter
Studie zeigt Chancenpotenziale auf weiter
Kaufarten im Handel 2017 (Quelle: ECC Köln, 2017)
Nur sechs Prozent aller Käufe sind „echtes“ Cross-Channel  weiter
Amazon Business ist in Deutschland vor vier Monaten gestartet – bis heute wurden rund 50.000 Geschäftskunden beliefert. (Bild-Monitor: ThinkstockPhotos-166011575)
Amazon Business legt Senkrechtstart hin weiter
In Hamburg-Harburg vergrößert Rhenus Warenhouse Solutions Deutschland seine Kapazitäten für das Multi-User-Distributionszentrum auf mehr als 50.000 Quadratmeter. (Bild: Rhenus)
Rhenus erwartet Nachfrageschub durch E-Commerce weiter