BusinessPartner PBS

Online-Shops profitieren von Zahlungsvielfalt

Der richtige Mix angebotener Zahlungsverfahren ist ein kritischer Erfolgsfaktor von Online-Shops. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von ECC Köln und Hochschule Aschaffenburg.

Umsatzsteigerung aufgrund der Einführung von neuen Zahlungsverfahren (Klicken zum Vergrößern)
Umsatzsteigerung aufgrund der Einführung von neuen Zahlungsverfahren (Klicken zum Vergrößern)

Für einen erfolgreichen Online-Shop komme es nicht so sehr darauf an, möglichst viele Zahlungsmethoden anzubieten, sondern die von der jeweiligen Zielgruppe gewünschten. Dies senke die Zahl der Kaufabbrüche und steigere die Umsätze signifikant: Laut Studie können Online-Händler vor allem bei der Einführung der bekannten Zahlungssysteme PayPal und Amazon-Payments mit Umsatzsteigerungen rechnen. Darüber hinaus hatten auch eine Integration der Verfahren Prepaid-Karten, Kreditkarte, Kauf auf Rechnung oder Sofort-Überweisung in den Online-Shop positive Auswirkungen auf den Umsatz. Die Studie „Payment im E-Commerce“ zeigte, dass rund 15 Prozent der Online-Kunden nach Einschätzung der Online-Händler den Kauf während des Zahlungsvorgangs abbrechen, dies kann auch auf das Fehlen der vom Kunden bevorzugten Zahlungsart bedingt sein.

Kontakt: www.ecckoeln.de; www.h-ab.de

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter