BusinessPartner PBS

Ascara veranstaltet "PBS-Infotage"

Der Software-Hersteller, der die PBS-Branche seit mehr als acht Jahren mit verschiedenen Lösungen unterstützt, bietet am 15./16. Februar ein interessantes Workshop-Programm.

Die PBS-Branche steht mitten im Veränderungsprozess: Märkte und damit die Anforderungen an den PBS-Groß- und Einzelhandel werden immer komplexer. Das bedeutet, ständig am Ball zu bleiben, Ressourcen zu bündeln und bei Bedarf auf einen kompetenten Partner zurückgreifen zu künnen. Vor diesem Hintergrund sieht sich Ascara insbesondere als Problemlöser positioniert. Neben Beratung und Entwicklung bietet der Software-Hersteller seit Mitte des vergangenen Jahres zudem ergänzende Services für E-Marketing an. Während der Infotage Mitte Februar können die Besucher viele Infos zum diesem Themenfeld erwarten. Im Workshop 1 geht es beispielsweise darum, wie mit überschaubarem Einsatz E-Marketing-Aktionen durchgeführt werden können; im Workshop 2 werden "die richtige und erfolgreiche Vorgehensweise für ein E-Commerce-Projekt" erläutert.

Kontakt: www.ascara.de

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter