BusinessPartner PBS

buch.de steigert Umsatz um 12 Prozent

Die buch.de internetstores AG hat im ersten Quartal 2009 einen Konzernumsatz in Höhe von 18,3 Millionen Euro erreicht.

Damit steigerte der Internethändler seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 12 Prozent. Das operative Ergebnis (EBITDA) der buch.de-Gruppe stieg um 20 Prozent auf 495 000 Euro (Vorjahr: 412 000 Euro). Der Cashflow erhöhte sich von 625 000 Euro im Vergleichsquartal des Vorjahres auf 714 000 Euro im ersten Quartal 2009. Für das Gesamtjahr 2009 rechnet buch.de internetstores damit, den Konzernumsatz um 2 bis 10 Prozent steigern und ein Ergebnis vor Ertragsteuern in Höhe von 0 bis 2,0 Millionen Euro erzielen zu können.

Neben dem Onlinehandel mit Büchern und Medien konzentriert sich das 1998 gegründete Unternehmen auch zunehmend auf PBS-Sortimente. Hauptaktionäre sind die zur Douglas Holding AG gehörende Thalia Holding GmbH mit 35,5 Prozent und die Reinhard Mohn GmbH, eine hundertprozentige Tochter der Bertelsmann AG, mit 26,7 Prozent der Anteile.

Kontakt: www.buch.de

Verwandte Themen
Beispielrechnung von Mercateo: Zeitersparnis durch ein E-Procurementsystem
Mercateo bietet „Online-Prozesskostenrechner“ weiter
Peter F. Schmid, CEO von „Wer liefert was“: Die schnelle Findbarkeit von Produkten ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Plattformen und Marktplätzen. (Bild: wlw)
B2B-Plattformen gewinnen an Bedeutung weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Perfekte Location für den Lieferanten-Workshop der PBS Network im GAZI-Stadion in Stuttgart
Lieferanten-Workshop der PBS Network zeigt Wege auf weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter
Der Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity ist gestartet.
Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity gestartet weiter