BusinessPartner PBS
B2B-Trends für Einkäufer und Händler: Mercateo lädt zum Business-Breakfast und -Lunch nach München
B2B-Trends für Einkäufer und Händler: Mercateo lädt zum Business-Breakfast und -Lunch nach München

B2B-Trends aus der Praxis: Mercateo lädt Einkäufer und Händler nach München

Das Business Breakfast am 14. Juni richtet sich am Vormittag gezielt an Einkaufsleiter und Beschaffungsmanager mittelständischer Unternehmen aus Bayern, der Business Lunch soll Händler, Hersteller und Dienstleister über aktuelle Trends im B2B-Onlinehandel informieren.

Die beiden Events sollen vor allem die Möglichkeit bieten, sich in lockerer Atmosphäre und bei einem reichhaltigen Buffet auszutauschen und gleichzeitig die Vermarktungsmöglichkeiten über Mercateo kennenzulernen. In Kundenvorträgen erklären Einkäufer und Anbieter getreu dem Motto „Von anderen lernen“, wie mittelständische Unternehmen auch den Einkauf an neueste Standards anpassen können, wie sie ihre Vertriebsstrukturen mit Mercateo erweitert, eine stärkere Kundenbindung erzielt und neue Kunden für sich gewonnen haben.

Wie Einkaufsverantwortliche das enorme Optimierungspotenzial im indirekten Einkauf ausschöpfen können, erläutert Christian Aigner von der Hans Becker GmbH. Auch Bernd Färber gibt in seinem Vortrag einen Einblick in Einkaufsprozesse eines Unternehmens – in diesem Fall von Osram. Er erläutert, wie das Traditionsunternehmen auf dem Weg zum Technologiekonzern auch den Einkauf an neueste Standards anpasste und somit die C-Teile- Beschaffung effizienter gestalten konnte. Auch Traditionsunternehmen können im digitalen Wandel bestehen. Wie dies gelingt, veranschaulicht Bernhard Greinsberger vom Handelsunternehmen Kaut-Bullinger in seinem Vortrag und zeigt auf, wie sich das Unternehmen zum Multi-Channelanbieter gewandelt hat. Die Veranstaltungen sind für jedermann offen, Anmeldungen können erfolgen unter http://www.mercateo.com/corporate/anmeldung-zum-mercateo-business-breakfast/

Kontakt: www.mercateo.com

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Für Online-Verkäufe nutzt der Fachhandel am häufigsten Standard-Shop-Systeme, B2B-Marktplätze und eigenentwickelte Shopsysteme (Grafik: ibi research: „Online Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“, powered by Creditreform und SIX)
Unterschiedliche Datenformate verursachen die meisten Probleme weiter