BusinessPartner PBS

Google will sichere Websites höher ranken

Google hat angekündigt, für seinen Rankingalgorithmus künftig sichere – https-verschlüsselte – Seiten höher zu bewerten.

Google will die Nutzung von https künftig durch ein besseres Ranking bei seinen Suchergebnissen belohnen.
Google will die Nutzung von https künftig durch ein besseres Ranking bei seinen Suchergebnissen belohnen.

Wie das Unternehmen in einem aktuellen Blogbeitrag in der Google-Webmaster-Zentrale mitteilt, habe man https als Ranking-Signal seinem Rankingalgorithmus hinzugefügt. Bislang sei es nur ein minimales Signal, das weniger als ein Prozent der weltweiten Suchanfragen betreffe und einen geringeren Stellenwert habe als andere Signale – wie etwa qualitativ hochwertige Inhalte. „Im Laufe der Zeit werden wir es möglicherweise höher bewerten, um Websiteinhaber zum Wechseln von http zu https anzuregen und dadurch die Sicherheit im Web zu erhöhen“, heißt es auf der Website weiter. https ist ein Internetprotokoll zur sicheren Datenübertragung, die übertragenen Daten werden damit verschlüsselt im Netz verschickt.

Ein ausführliches Video von Google zur Kommunikation via https findet sich hier (in Englisch).

Kontakt: googlewebmastercentral-de.blogspot.de/

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter