BusinessPartner PBS

Top-100-Online-Shops ermittelt

Die 100 umsatzstärksten Unternehmen des deutschen Online-Handels 2012 wurden jetzt von EHI, iBusiness, statista und bvh ermittelt. Spitzenreiter ist demnach Amazon.de mit gut 3,4 Milliarden Euro Umsatz.

Auf den Plätzen zwei und drei folgen otto.de mit 1,55 Milliarden und der inzwischen insolvente Generalist neckermann.de mit 691 Millionen Euro Umsatz. Aus dem Bereich der Bürobedarfsanbieter sind vier Unternehmen unter den Top-100 zu finden: viking.de wird mit einem E-Commerce-Umsatz von 110 Millionen Euro auf Rang 34 – und damit vier Plätze höher als im Vorjahr – eingestuft. Der Supplies-Versand druckerzubehoer.de kommt mit 73,3 Millionen Euro Umsatz auf den 60. Platz, gefolgt vom Technik-Anbieter drucker-guenstiger.de auf dem 61. Platz mit 72 Millionen Euro Umsatz. Staples.de rutscht laut Liste mit noch 39,2 Millionen Euro E-Commerce-Umsatz von Rang 48 auf Rang 84 ab. Der Printus-Ableger office-discount.de, 2011 noch auf Platz 97, ist 2012 aus den Top-100 herausgefallen. Die vollständige Liste steht als PDF-Datei hier zum Download bereit. Sie beruht auf Selbstauskünften der Unternehmen, Angaben aus Geschäftsberichten, sowie Statista-Schätzungen/Hochrechnungen bzw. Umsatzangaben aus Drittquellen.

Kontakt: www.ehi.org

Verwandte Themen
Grafik aus der Abmahnstudie: Online-Händler können sich gegen den Abmahnmissbrauch zur Wehr setzen. (Bild: obs/Trusted Shops GmbH)
Abmahnvereine gefährden Online-Händler weiter
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter