BusinessPartner PBS

Buch.de: Umsatz steigt um 22 Prozent

Die buch.de internetstores AG hat ihren Konzernumsatz im ersten Quartal 2008 um 21,9 Prozent auf 16,3 Millionen Euro gesteigert (Vorjahr: 13,4 Millionen Euro).

Das organische Wachstum des Konzerns, ohne Berücksichtigung der in 2007 erworbenen Firmen Alphamusic und Flexist, lag bei 18,6 Prozent. Dank der beiden Unternehmen konnte Buch.de sein bestehendes Produktportfolio um die Bereiche PBS, Büro und Elektronik ergänzen.

Das Quartalsergebnis vor Steuern (EBT) belief sich auf rund 277000 Euro und blieb damit um 40,8 Prozent hinter dem Ergebnis des Vergleichsquartals (468000 Euro) zurück. Trotzdem bleibt die Prognose für das Gesamtjahr 2008 bestehen. Der Vorstand rechnet für das Gesamtjahr 2008 nach wie vor mit einer Umsatzsteigerung um 12 bis 18 Prozent und einem Ergebnis vor Ertragsteuern in Höhe von 1,8 bis 2,2 Millionen Euro.

Kontakt: www.buch.de

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter