BusinessPartner PBS

Heiler stellt neue Softwarefamilie vor

Der Anbieter von Product Information Management (PIM)-Standardsoftware für Multichannel Commerce, Heiler Software, hat eine neue Produkt-Suite vorgestellt.

Die Enterprise PIM-Lösung von Heiler ermöglicht Händlern und Herstellern das Management aller Produktdaten in einer zentralen Quelle für alle Vertriebskanäle. Neu in der Version 5.3 sind unter anderem die Standardschnittstelle für die E-Commerce-Lösung von ATG sowie besondere Systemperformance für große Sortimente und komplexe Prozesse. Die PIM-Plattform umfasst die Übernahme, das Management sowie die Distribution von Produktinformationen. Um die komplexen Prozesse und immer größer werdenden virtuellen Sortimente effizient zu steuern, hat der Anbieter vor allem die Lastfähigkeit für Massendaten ausgebaut. Mit der passenden Infrastruktur können zahlreiche Import- und Exportprozesse sowie das parallele Bearbeiten von Massendaten von vielen Anwendern durchgeführt werden – und das bei konstant starker Systemleistung. „Erfolgreicher Multichannel-Handel und E-Commerce brauchen perfekte Produktdaten. Mit dem neuen Standard-Adapter für ATG unterstützen wir die internationalen Multichannel- und Multishop-Strategien unserer Kunden“, sagt Vorstand Frank Schmidt.

Kontakt: www.heiler.de

Verwandte Themen
Screenshot von Profishop.de: Das Unternehmen will Europas größter B2B-Onlinehändler ohne eigenes Lager werden.
Startup Crowdshop wird zu Profishop weiter
Alibaba will weltweit wachsen – und investiert kräftig in den Ausbau seines Logistiknetzwerks.
Alibaba steckt Milliarden in die Logistik weiter
Gute Servicequalität und fachliche Kompetenz bescheinigen die durch Testbild und Statista befragten Kunden der Böttcher AG.
Büromarkt Böttcher punktet mit Service-Qualität weiter
Büroprodukte vor Bergkulisse in Szene gesetzt – Mountgoat geht bei der Präsentation des Bürosortiments unkonventionelle Wege.
Mountgoat, die Bergziege, will hoch hinaus weiter
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter