BusinessPartner PBS

eCl@ss-Fachgruppe mit nächsten Schritten

Anfang Mai hat sich die eCl@ss-Fachgruppe für das Sachgebiet 24 (Büromaterial, Büroeinrichtung, Bürotechnik, Papeterie) bei eCl@ss in Köln getroffen.

Auf der Sitzung wurden die Änderungen für den im November zur Veröffentlichung anstehenden Release 9.0 vorgestellt und inhaltlich abgestimmt. Zu den bisherigen Klassen im SG24 werden dann auch vollständig erläuternde Definitionen verfügbar sein. Großes Interesse und positive Resonanz lösten die vorgestellten Entwicklungen bei den Teilnehmern aus, teilte die Gruppe mit. Zukünftig soll über eCl@ss, initiiert vom SG24, neben der individuellen Farbbezeichnung auch die Angabe einer normierten Basis-/Grundfarbe möglich sein. Hiermit besteht dann eine optimierte Suchmöglichkeit in elektronischen Bestellplattformen. Auch die Darstellung der ab Dezember im Fernabsatz gesetzlich vorgegebenen Pflichtangaben bei Lebensmitteln (Lebensmittelinformationsverordnung, LMIV) war besonders für die teilnehmenden Handelsunternehmen wertvoll. Bei diesem ergänzenden Sortimentsbereich besteht in der geforderten Produktbeschreibung vielfältig Handlungsbedarf. Der Fachgruppenleiter Dirk Steffens wurde in der Sitzung einstimmig durch die Teilnehmer der Fachgruppe in seiner Funktion bestätigt.

Kontakt: www.eclass.de

Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Für Online-Verkäufe nutzt der Fachhandel am häufigsten Standard-Shop-Systeme, B2B-Marktplätze und eigenentwickelte Shopsysteme (Grafik: ibi research: „Online Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“, powered by Creditreform und SIX)
Unterschiedliche Datenformate verursachen die meisten Probleme weiter