BusinessPartner PBS

Teuerste Domain Deutschlands

Shopping.de, Deutschland teuerste Domain, will jetzt als Online-Kaufhaus durchstarten. Mit im Angebot sind Technik- und Büroprodukte.

Die Unister GmbH hatte die Domain www.shopping.de, die zu den teuersten weltweit gehört, im vergangenen Jahr für rund 1,96 Millionen Euro gekauft. Verkäufer ist Andreas Malek, Geschäftsführer des Darmstädter Softwarehauses Cosoba, der die Internetadresse vor mehr als sechs Jahren für 70 000 Euro von einem Insolvenzverwalter erworben hatte.

Shopping. de ist eine Website der Preisvergleich.de GmbH mit Sitz in Leipzig. Mit im umfangreichen Sortiment sind in der Kategorie "Büro & Business" Produktbereiche wie Büromaterial, Bürotechnik, Geschäftsausstattung, Möbel & Beleuchtung, Papier & Versand sowie Schreibwaren.

Kontakt: www.shopping.de

Verwandte Themen
Startseite der E-Commerce-Plattform Back Market für wiederaufbereitete Elektrogeräte
Zweites Leben für gebrauchte Elektrogeräte weiter
Lars Schade spricht beim Vortragsprogramm des „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Lars Schade zu den Chancen der Marktplätze weiter
Weiter auf Expansionskurs: Amazon baut in Mönchengladbach ein weiteres Mega-Logistikzentrum. (Bild: Amazon-Lager in Leipzig)
Amazon baut zwölftes Logistikzentrum in Deutschland weiter
Zu den umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland gehören mit Amazon, Otto und Zalando auch Marktplatz-Anbieter – die Bedeutung der digitalen Marktplätze soll künftig weiter zunehmen. (Bild: Statista)
Digitale Marktplätze werden wichtiger weiter
Druckerverbrauchsmaterialien zu extrem niedrigen Preisen, über die Plattformen Amazon und Ebay werden auch patentverletzende Nachbauten angeboten. (Bild: iStock 152984978)
Amazon wegen „Fake-Toner“ am Pranger weiter
B2B-Markplätze im Vergleich – Chance für den Handel?
B2B-Marktplätze und die Chancen für den Handel weiter