BusinessPartner PBS

Teuerste Domain Deutschlands

Shopping.de, Deutschland teuerste Domain, will jetzt als Online-Kaufhaus durchstarten. Mit im Angebot sind Technik- und Büroprodukte.

Die Unister GmbH hatte die Domain www.shopping.de, die zu den teuersten weltweit gehört, im vergangenen Jahr für rund 1,96 Millionen Euro gekauft. Verkäufer ist Andreas Malek, Geschäftsführer des Darmstädter Softwarehauses Cosoba, der die Internetadresse vor mehr als sechs Jahren für 70 000 Euro von einem Insolvenzverwalter erworben hatte.

Shopping. de ist eine Website der Preisvergleich.de GmbH mit Sitz in Leipzig. Mit im umfangreichen Sortiment sind in der Kategorie "Büro & Business" Produktbereiche wie Büromaterial, Bürotechnik, Geschäftsausstattung, Möbel & Beleuchtung, Papier & Versand sowie Schreibwaren.

Kontakt: www.shopping.de

Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter
Für Online-Verkäufe nutzt der Fachhandel am häufigsten Standard-Shop-Systeme, B2B-Marktplätze und eigenentwickelte Shopsysteme (Grafik: ibi research: „Online Kaufverhalten im B2B-E-Commerce“, powered by Creditreform und SIX)
Unterschiedliche Datenformate verursachen die meisten Probleme weiter