BusinessPartner PBS

Countdown zu Weihnachten: Wer ist der schnellste Logistiker?

Weihnachten steht bevor – für die Logistikunternehmen die heiße Phase des Jahres mit dem höchsten Paketaufkommen. Das Online-Portal Netzshopping hat sich die Stichtage deutscher Paketdienste und zehn der stärksten Online-Shops angeschaut.

Am längsten können sich Kunden demnach mit dem Versenden ihrer Päckchen und Pakete bei UPS Zeit lassen. Hier ist der Stichtag der 23. Dezember. Diese Schnelligkeit hat jedoch ihren Preis: Für eine innerdeutsche Sendung zahlen Verbraucher dann um die 70 Euro, bei einer Zustellung ins Ausland beläuft sich der Preis auf rund 250 Euro (Sat Express). Auf Platz zwei und drei des Rankings liegen DHL und Hermes. Bei DHL haben Kunden ebenfalls die Möglichkeit, Weihnachtspakete, die innerhalb Deutschlands verschickt werden, bis zum 23.12. (10 Uhr) abzugeben; für europaweite Sendungen müssen sie jedoch früher als bei UPS dran sein: Mit dem Premium-Tarif ist der Stichtag hier bereits der 15. Dezember. Für deutschlandweite Zustellungen bei Hermes haben Verbraucher bis zum 22.12. (12 Uhr) Zeit, für europaweite bis zum 17.12. (12 Uhr). Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man jedoch lieber ein paar Tage zusätzlich einplanen, da es während der Feiertage und aufgrund der Witterungsverhältnisse nur allzu leicht zu Verzögerungen kommt, rät Netzshopping.

Unter den zehn untersuchten umsatzstärksten deutschen Online-Shops verspricht Cyberport als einziger, das die bis 23. Dezember eingegangenen Bestellungen noch bis zum 24. ausgeliefert werden. Otto, Bonprix und Apple nennen als Stichtag den 22.; Amazon, Tchibo und Alternate definieren den 21. Dezember. Zalando gibt den 19. Dezember an, Notebooksbilliger und Conrad den 20.

Kontakt: www.netzshopping.de 

Verwandte Themen
Beispielrechnung von Mercateo: Zeitersparnis durch ein E-Procurementsystem
Mercateo bietet „Online-Prozesskostenrechner“ weiter
Peter F. Schmid, CEO von „Wer liefert was“: Die schnelle Findbarkeit von Produkten ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Plattformen und Marktplätzen. (Bild: wlw)
B2B-Plattformen gewinnen an Bedeutung weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Perfekte Location für den Lieferanten-Workshop der PBS Network im GAZI-Stadion in Stuttgart
Lieferanten-Workshop der PBS Network zeigt Wege auf weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter
Der Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity ist gestartet.
Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity gestartet weiter