BusinessPartner PBS

Neues Stammdatenprofil für globalen Markt

Die Umsetzungsinitiative von Handel und Industrie unter dem Dach von GS1 Germany will das Profil für Artikelstammdaten im internationalen GDSN-Standard harmonisieren.

Über die Datenpools von 1WorldSync (Joint Venture aus SA2 Worldsync und 1Sync), einem Unternehmen von GS1 Germany und GS1 US, tauschen Händler und Lieferanten weltweit Artikelstammdaten aus. Das soll ab April 2013 für deutsche Unternehmen noch einfacher werden, denn im Rahmen der so genannten Umsetzungsinitiative werden die Stammdaten deutscher Unternehmen künftig im international gültigen Standard des Global Data Synchronization Network (GDSN) ausgetauscht. Das neue Stammdatenprofil wurde am 4. September vom Steering Committee der Umsetzungsinitiative mit Vertretern aus Industrie und Handel verabschiedet. Die Umsetzungsinitiative ist von GS1 Germany initiiert. Ihr gehören Unternehmen wie Beiersdorf, dennree, dm-drogerie markt, Douglas, Edeka, Henkel, Markant, Metro, Oetker, Rewe und Unilever an.

Nihat Arkan, Geschäftsführer von 1WorldSync, sieht in dem neuen Datenpool eine wichtige Erweiterung des Handelspotenzials von Unternehmen: „Ab 2013 ermöglichen wir den deutschen Nutzern unseres Datenpools, auf internationalem Standard und in verschiedenen Sprachen mit den weltweit mehr als 25 000 im GDSN vertretenen Unternehmen zu kommunizieren. Sie erhalten Zugang zu den weltweit 30 zertifizierten GDSN-Datenpools und können damit nicht nur die Ansprüche des internationalen Handels bedienen, sondern sind zugleich bestens ausgestattet, um im nationalen oder internationalen E- und M-Commerce mithalten zu können. Der Datenpool bietet zudem alle Voraussetzungen, um Händlern und Kunden erweiterte Produktinformationen zu liefern.“ Das neue Datenprofil enthält neben den national erforderlichen auch globale Produktattribute. Um den Übergang in das GDSN-Datenprofil für deutsche Unternehmen so einfach wie möglich zu gestalten, bietet 1WorldSync einen schrittweisen Übergang an. Im Januar 2013 startet eine Pilotphase. Ab April 2013 soll die neue Web-Schnittstelle zur Eingabe von Produktstammdaten online sein.

Kontakt: www.gs1-germany.de

Verwandte Themen
Beispielrechnung von Mercateo: Zeitersparnis durch ein E-Procurementsystem
Mercateo bietet „Online-Prozesskostenrechner“ weiter
Peter F. Schmid, CEO von „Wer liefert was“: Die schnelle Findbarkeit von Produkten ist der wichtigste Grund für die Nutzung von Plattformen und Marktplätzen. (Bild: wlw)
B2B-Plattformen gewinnen an Bedeutung weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Perfekte Location für den Lieferanten-Workshop der PBS Network im GAZI-Stadion in Stuttgart
Lieferanten-Workshop der PBS Network zeigt Wege auf weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter
Der Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity ist gestartet.
Bonner Online-Marktplatz AllyouneedCity gestartet weiter