BusinessPartner PBS

Schäfer Shop verkauft auch an Privatkunden

Der Versandhändler Schäfer Shop bietet mit dem Relaunch seiner Website seinen Online-Shop jetzt auch für Privatkunden an.

Schäfer-Shop-Webauftritt im neuen Layout
Schäfer-Shop-Webauftritt im neuen Layout

Zugleich wurde das Spektrum der Bezahlmöglichkeiten erweitert: Rechnungen können nun zusätzlich mit Visa-, Master- oder American Express-Kreditkarten beglichen werden. Außerdem sind weiterhin die Zahlung auf Rechnung sowie Vorkasse, PayPal oder Bankeinzug möglich. Wichtigste Neuerung beim Relaunch des Online-Shop ist die Programmierung im so genannten „Responsive Design". Damit ist es möglich, dass sich das neue Webdesign automatisch auf die Displaygröße des Endgeräts – Smartphones, Tablets, Desktop-PCs oder Notebooks – anpasst. Außerdem hat Schäfer Shop seine Services ausgebaut: Ein erweitertes Kundencenter mit einem so genannten Cockpit gewährt den Kunden den direkten Einblick in den Stand seiner Bestellungen. Der Weg von Warensendungen kann jetzt verfolgt werden und es besteht die Möglichkeit, Retouren online anzukündigen.

Kontakt: www.schaefer-shop.de

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter