BusinessPartner PBS

Internet: Bezahlen einfach halten

Ein Dilemma beim Internet-Kauf ergibt sich oft beim Bezahlen: Sicherheit und Schnelligkeit sind für Händler wie für Kunden gleichermaßen entscheidend für die Wahl der Bezahlmethode.

Die Sicherheit von elektronischen Zahlungen im Onlinehandel soll durch eine stärkere Authentifikation erhöht werden, so die Empfehlung von SecuRe Pay (European Forum on the Security of Retail Payments). EHI-Online-Payment-Experte Tim Kiesewetter warnt davor, dass zu komplexe Autorisierungsmethoden die Bedienbarkeit für den Kunden einschränken und sich dadurch negativ auf den Online-Handel auswirken: „Was für Mitglieder des Forums unbedingt notwendig erscheint, kann den Kunden leicht überfordern. Die Herausforderung besteht darin, Sicherheit auf der einen Seite mit Einfachheit und Verständlichkeit auf der anderen Seite in Einklang zu bringen.“

Sicherheit ist nach Ansicht der Händler nach wie vor der wichtigste Faktor für den Erfolg eines Zahlungssystems, das geht aus der EHI-Studie „Kartengestützte Zahlungssysteme im Einzelhandel 2014“ klar hervor. Auf der anderen Seite mag der Kunde es schnell und unkompliziert, Express-Checkout-Verfahren liegen beim Bezahlen des Onlinekaufs ganz vorne. Laut „EHI Online-Payment-Studie 2014“ zahlen Kunden in Deutschland am liebsten mit Rechnung (25,4 Prozent), PayPal (19,9 Prozent) und Lastschrift (19,3 Prozent), weil diese Methoden schnell und ohne große Dateneingabe funktionieren. Auch in dieser Studie wird deutlich, wie relevant die Sicherheit ist – 77,1 Prozent der befragten Online-Händler glauben, dass Sicherheit für die Kunden das wichtigste Kriterium eines Zahlungsverfahrens ist. Allerdings meinen auch 94,3 Prozent, dass die Usability, also die einfache Bedienung eines Verfahrens, für den Kunden entscheidend ist. Weitere Infos dazu gibt es auf der EHI-Website.

Kontakt: www.ehi.org

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter