BusinessPartner PBS

Internet: Bezahlen einfach halten

Ein Dilemma beim Internet-Kauf ergibt sich oft beim Bezahlen: Sicherheit und Schnelligkeit sind für Händler wie für Kunden gleichermaßen entscheidend für die Wahl der Bezahlmethode.

Die Sicherheit von elektronischen Zahlungen im Onlinehandel soll durch eine stärkere Authentifikation erhöht werden, so die Empfehlung von SecuRe Pay (European Forum on the Security of Retail Payments). EHI-Online-Payment-Experte Tim Kiesewetter warnt davor, dass zu komplexe Autorisierungsmethoden die Bedienbarkeit für den Kunden einschränken und sich dadurch negativ auf den Online-Handel auswirken: „Was für Mitglieder des Forums unbedingt notwendig erscheint, kann den Kunden leicht überfordern. Die Herausforderung besteht darin, Sicherheit auf der einen Seite mit Einfachheit und Verständlichkeit auf der anderen Seite in Einklang zu bringen.“

Sicherheit ist nach Ansicht der Händler nach wie vor der wichtigste Faktor für den Erfolg eines Zahlungssystems, das geht aus der EHI-Studie „Kartengestützte Zahlungssysteme im Einzelhandel 2014“ klar hervor. Auf der anderen Seite mag der Kunde es schnell und unkompliziert, Express-Checkout-Verfahren liegen beim Bezahlen des Onlinekaufs ganz vorne. Laut „EHI Online-Payment-Studie 2014“ zahlen Kunden in Deutschland am liebsten mit Rechnung (25,4 Prozent), PayPal (19,9 Prozent) und Lastschrift (19,3 Prozent), weil diese Methoden schnell und ohne große Dateneingabe funktionieren. Auch in dieser Studie wird deutlich, wie relevant die Sicherheit ist – 77,1 Prozent der befragten Online-Händler glauben, dass Sicherheit für die Kunden das wichtigste Kriterium eines Zahlungsverfahrens ist. Allerdings meinen auch 94,3 Prozent, dass die Usability, also die einfache Bedienung eines Verfahrens, für den Kunden entscheidend ist. Weitere Infos dazu gibt es auf der EHI-Website.

Kontakt: www.ehi.org

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter