BusinessPartner PBS

Amazon führt Jahresversandpauschale ein

Der Online-Einzelhändler führt auch in Deutschland eine jährliche Versandpauschale ein. Der Betrag liegt bei 29 Euro.

Mit der Pauschale von 29 Euro sind für die Kunden alle Versandkosten für ein Jahr abgegolten. In den USA gibt es den Tarif "Amazon Prime" schon seit 2005. Ein Jahr ohne weitere Versandkosten kostet dort 79 Dollar (54 Euro). In Deutschland war bisher der Standardversand bei einem Bestellwert von mehr als 20 Euro kostenlos. Sonst kostete der Normalversand drei bzw. 4,95 Euro. Die neue Versandkostenpauschale wird ab heute als Option angeboten. Mit dem neuen Tarifmodell will Amazon insbesondere Stammkunden einen Anreiz bieten, mehr zu bestellen.

Kontakt: www.amazon.de

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter