BusinessPartner PBS

Digitale Rechnungen – am liebsten ausgedruckt

Das papierlose Büro bleibt ein Wunschbild, so das Fazit einer Umfrage unter Unternehmen: Demnach drucken 69 Prozent von ihnen elektronisch eingegangene Rechnungen zur Weiterbearbeitung auf Papier aus.

Das zeigt eine Studie des eBusiness-Lotsen Ostbayern. Auch wenn die Digitalisierung der internen Prozesse oftmals schon weit fortgeschritten ist – immerhin über ein Drittel der Unternehmen bevorzugen elektronische gegenüber Papierrechnungen – besteht damit noch deutliches Potential für Effizienzsteigerungen. Als Haupttreiber für den Trend zur elektronischen Rechnung sehen die Unternehmen Kosten- und Effizienzvorteile. Dies gilt sowohl für den Rechnungsversand als auch für den Rechnungsempfang, für große und für kleine Unternehmen. Die Anpassung der internen Prozesse stellt jedoch eine große Herausforderung dar, wie der hohe Anteil der ausgedruckten digitalen Rechnungen zeigt. Ein weiteres Ergebnis: Neben der organisatorischen und technischen Umsetzung besteht bei den Unternehmen Informationsbedarf in Bezug auf die rechtliche Situation, oftmals ist nur Grundlagenwissen vorhanden. Für die Studie wurden im Februar und März 2015 insgesamt 356 Unternehmen aller Branchen und Unternehmensgrößen befragt.

Bundesweite Veranstaltungsreihe

Mit Unterstützung des Bundeswirtschaftsministeriums organisiert der eBusiness-Lotse Ostbayern derzeit eine bundesweite Veranstaltungsreihe, in der über die elektronische Rechnungsabwicklung informiert wird. Die Veranstaltungen finden statt in den kommenden Monaten, und zwar in Annaberg-Buchholz, Mannheim, Augsburg, Chemnitz, Stuttgart und Aue. http://www.ebusiness-lotse-ostbayern.de

Kontakt und Termine unter: www.elektronische-rechnungsabwicklung.de

Verwandte Themen
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Welche digitalen Daten wurden im Unternehmen gestohlen? Ergebnisse einer Befragung von Bitkom (Quelle: Bitkom Research)
Sicherheitsmängel verursachen 55 Milliarden Euro Schaden weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter