BusinessPartner PBS

Neues Online-Portal auch mit PBS-Produkten

Etwas mehr als fünf Wochen nach dem Start des nach eigenen Angaben ersten Online-Portals in Deutschland, auf dem nur neue Produkte und Marken präsentiert werden, wächst das Interesse.

Seit dem 1. September wurden auf "IchBinNeu.de", einem reinen Informationsportal, knapp 500 000 Produktseiten aufgerufen. Inzwischen besuchen laut Info des Markeninhabers und Betreibers F&R Gesellschaft zur Entwicklung von Internetportalen in Essen täglich 3000 bis 4000 Verbraucher das Portal. Zu den Kategorien gehören unter anderen auch  "Schreibwaren/Büroartikel" und "Computer und Zubehör". In der erstgenannten Rubrik sind bislang lediglich Produkte von Leitz und Staedtler vertreten.

Konzept des neuen Portals ist, dass die Neuprodukte nicht beworben, sondern präsentiert werden. Info-Scouts informieren die Interessenten zudem per E-Mail über neu eingestellte Produkte. Viele Hersteller geben eine unverbindliche Preisempfehlung ab und informieren darüber, wo das Neuprodukt erhältlich ist. Es besteht eine Direktverlinkung zur Homepage des Herstellers. Die Nutzung ist für den Verbraucher kostenlos.

Kontakt: www.ichbinneu.de

Verwandte Themen
Grafik aus der Abmahnstudie: Online-Händler können sich gegen den Abmahnmissbrauch zur Wehr setzen. (Bild: obs/Trusted Shops GmbH)
Abmahnvereine gefährden Online-Händler weiter
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter