BusinessPartner PBS

E-Shops vernachlässigen Impulskäufer

Online-Händler unterschätzen das Potenzial mit Spontankäufern. Geizen Anbieter mit emotionalen Kaufanreizen, bleibt der Warenkorb leer, so eine Studie zum Produktinformationsmanagement (PIM) von Novomind.

Jeder vierte Online-Einkauf ist ungeplant, zeigt eine Erhebung der Technischen Universität Braunschweig. E-Shop-Betreiber können Shop-Besucher ohne genaue Kaufabsicht unterstützen, ein passendes Produkt zu finden und so das Umsatzpotenzial mit Impulskäufen ausbauen. Für eine größere emotionale Wahrnehmung sorgen beispielsweise eine starke Bebilderung sowie Empfehlungen. Vorschläge zu ergänzenden Produkte, die Anzeige der noch verfügbaren Artikel sowie Kommentare anderer Käufer geben dem potenziellen Käufer zusätzliche Entscheidungshilfen.

Eine derartige Produktpräsentation erfordert allerdings eine Fülle an Daten aus unterschiedlichen Quellen. „Aus vielen Einzelinformationen soll das richtige Look&Feel zum Produkt entstehen. Gleichzeitig braucht der Kunde Anreize, die ihm sagen, es ist sinnvoll und richtig, genau jetzt dieses Produkt zu kaufen“, sagt Markus Rohmeyer, Mitglied der Geschäftsleitung und Bereichsleiter PIM von Novomind. Damit steigen die Anforderungen an die PIM-Systeme im E-Commerce.

Die Trendstudie PIM 2011 „Produktinformationen als Umsatztreiber in Online-Shops“ ist das Ergebnis einer Konsumentenbefragung, bei der 1069 Deutsche, die in den vergangenen zwölf Monaten online eingekauft haben, zu ihren Einkaufsgewohnheiten im Internet befragt wurden. Im Fokus der Studie steht, welchen Einfluss das Produktinformationsmanagement auf den Kauf in Online-Shops hat.

Kontakt: www.novomind.com

Verwandte Themen
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter
Neue Internet-Initiative für Bonner Einzelhändler (Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn)
Neuer Online-Marktplatz für Bonner Einzelhändler weiter
eBay in Dreilinden bei Berlin: Viele gewerbliche Händler aus Deutschland sind auf der Plattform präsent. (Bild: eBay)
Deutsche Händler besonders engagiert weiter
Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh) erwartet weiterhin starkes Umsatzwachstum im Onlinehandel.
Weiteres Umsatzplus im Online-Handel weiter
Das kleine „s“ macht einen gewaltigen Unterschied: https setzt sich immer mehr durch (Bild: Thinkstock 492694922)
https wird zunehmend verpflichtender Standard weiter
Persönlicher Kontakt unerwünscht: Eine Bitkom-Umfrage zeigt, dass vielen Online-Shoppern die Anonymität im Netz gefällt (Bild: Thinkstockphotos 598552452)
Preis und Auswahl schlagen persönlichen Kontakt weiter