BusinessPartner PBS

Beratung im Online-Shopping: Kunden glauben Kunden

Die Meinung anderer Kunden spielt für Online-Shopper eine wichtige Rolle, oft ist sie sogar kaufentscheidend.

Das zeigt die Kurzstudie „Beratung auf Augenhöhe: Die Rolle von Kundenmeinungen beim Online-Shopping“ von ECC Köln und dem Unternehmen iAdvize. Mehr als neun von zehn Konsumenten haben vor dem Online-Kauf schon einmal eine Kundenmeinung zu Rate gezogen. Im Schnitt holen Online-Shopper vor jeder zweiten Bestellung Meinungen anderer Kunden im Netz ein. Dabei wird deutlich: Kundenmeinungen sind ein klarer Umsatztreiber für Online-Shops. Für 88 Prozent der Befragten, die Meinungen anderer Kunden im Informationsprozess nutzen, haben diese den Ausschlag für den Kauf gegeben, heißt es in der Studie. Die Meinung der anderen Kunden ist vor allem bei der Entscheidungsfindung für ein Produkt gefragt, aber auch, um sich Tipps für die Nutzung zu holen. Bei Fragen zum Kauf- und Bestellprozess, technischen Schwierigkeiten oder Garantiefällen wollen die Kunden hingegen direkt mit Servicemitarbeitern sprechen.

Community-Beratungsangebote ersetzen also nicht den Shop-Support, sondern sind vielmehr eine sinnvolle Ergänzung des Serviceangebotes, fassen ECC und iAdvise zusammen. Gerade, weil die junge, smartphoneaffine Generation den Ergebnissen der Studie zufolge besonders aufgeschlossen ist für die Beratung durch andere Kunden, glauben die Autoren an ein wachsendes Potenzial: „Smart Natives haben einen sehr natürlichen Umgang mit Online-Communitys. Ihr Vertrauen in die Informationen, die sie selbst beschaffen, ist höher als das in die Beratung von Servicemitarbeitern“, so Eva Stüber, Leiterin Research und Consulting, ECC Köln.

Kontakt: www.ecckoeln.de www.iadvize.com 

Verwandte Themen
Auf einer eigenen Internetseite wirbt Amazon um Zusteller in Berlin, weitere Standorte in Deutschland sollen folgen.
Amazon setzt bei Zustellung auf "freie Mitarbeiter" weiter
Deutsche Post DHL informiert über Änderungen bei Versand von Warenlieferungen in Briefen. (Bild: Deutsche Post DHL)
Internationaler Versand von Waren in Briefen weiter möglich weiter
Sechs von zehn Befragten, die an der „Cyber Week“ teilnehmen, haben dadurch ihre Gesamtumsätze in der Weihnachtszeit erhöht. (Grafik: ECC Koeln, eBay)
Weihnachtsumsatz verschiebt sich in Richtung „Cyber Week“ weiter
Amazon-Logistikzentrum in Leipzig: Der BVOH berichtet von Unregelmäßigkeiten bei den Auszahlungen an Marktplatzhändler. (Bild: Amazon)
Amazon zahlt Händlern Gelder nicht aus weiter
Amazon Business ist mit kostenlosen Premium-Versand für Prime-Mitglieder gestartet.
Mit kostenlosem Premium-Versand gestartet weiter
Prognose von ibi research: der E-Commerce-Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich bis 2023 auf knapp 20 Prozent verdoppeln.
Anteil am Einzelhandelsumsatz könnte sich verdoppeln weiter