BusinessPartner PBS

Gütesiegel für Soenneckens E-Procurement

Das E-Procurement-System der Soennecken "So.Procure" hat das BMEnet-Gütesiegel „Desktop Purchasing“ erhalten.

BMEnet, eine Tochter des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) mit Sitz in Frankfurt, verleiht Gütesiegel für Software und Plattformen im Umfeld von Beschaffungslösungen. Die Prüfung erfolgt auf Basis von Kriterienkatalogen, die aus Sicht des Fachverbandes definierte Anforderungen an Beschaffungslösungen enthalten. Das BMEnet-Gütesiegel dokumentiert der Soennecken, dass mindestens 90 Prozent der Muss-Anforderungen des Kriterienkatalogs und mindestens 40 Prozent Kann-Anforderungen vom System erfüllt werden. Die Soennecken Lösung "So.Procure" liegt mit einem Erfüllungsgrad von 99,39 Prozent bei den Muss-Kriterien und 98,63 Prozent bei den Kann-Kriterien weit über den vom BME geforderten Anforderungen.

Mit dem E-Procurement-System der Soennecken arbeiten derzeit über 9500 Kunden. "So.Procure" zeichnet sich nach Angaben von Soennecken unter anderem dadurch aus, dass sich die Händler aus einer Vielzahl von Modulen individuelle, an den jeweiligen Bedürfnissen ihrer Großkunden ausgerichtete Lösungen, zusammenstellen können. Größtmögliche Flexibilität ist nicht zuletzt auch dadurch gewährleistet, dass viele Module kurzfristig zu- und abgebucht werden können. Das System ermöglicht zudem die Anbindung von Fremdanbieter-Katalogen. Um die Wartung, Pflege und Weiterentwicklung des prozesssicheren Systems kümmert sich Soennecken in Overath.

Kontakt: www.soennecken.de; www.bme.de

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Hermann Hutter wird Gesellschafter von Treffpunkt Wagner.
Hutter übernimmt Treffpunkt Wagner weiter
Kai Holtkamp, Bereichsleiter Streckenhandel bei Soennecken
Soennecken Community–Chatraum wird gut angenommen weiter