BusinessPartner PBS

Quelle.de soll Online-Marktplatz werden

Die Otto-Group, die Quelle.de im Juni aus der Acandor-Insolvenz übernommen hatte, will das Online-Portal zu einer E-Commerce-Plattform nach dem Vorbild von Amazon ausbauen.

Ab sofort ist Tim von Törne neuer Geschäftsführer für Quelle.de. Mit dem Mitbegründer von Cellity und Wegbereiter von Skype im deutschsprachigen Raum verstärkt die Otto Group ihr Management. Als Geschäftsführer soll von Törne Quelle.de als Online-Marktplatz mit Schwerpunkt in den Sortimenten Technik und Living aufbauen.

„Unter seiner Leitung wird Quelle.de ein attraktiver Online-Marktplatz für Anbieter und Marken innerhalb und außerhalb der Otto Group“, so Rainer Hillebrand, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Otto Group und Otto-Vorstand Vertrieb, Marketing, E-Commerce. Auf dem Marktplatz unter Quelle.de werden künftig auch Großelektrogeräte der Marke Privileg zu finden sein, die bereits seit Juli dieses Jahres im Onlineshop Otto.de sowie im Hauptkatalog von Otto angeboten werden.

Kontakt: www.ottogroup.com

Verwandte Themen
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter
Die ausschließliche Verpflichtung zum rein elektronischen Rechnungsaustausch soll ab dem 27. November 2020 greifen. Bild: Thinkstock/iStock/Fran.Marin
Bundeskabinett beschließt E-Rechnungs-Verordnung weiter
Screenshot der B2B-Beschaffungsplatform von Crowdfox
Neuer Plattform-Betreiber Crowdfox mit frischem Kapital weiter
Mit dem Ablauf des Patents wird sich der virtuelle Gang zur Kasse in vielen Online-Shops von US-Händlern deutlich einfacher gestalten, vermuten E-Commerce-Experten.
Amazons „1-Click“-Patent läuft aus weiter
Noch bis 2019 eine Großbaustelle: Der neue Standort in Bochum wird das bestehende Paketnetz von DHL ergänzen und mit bis zu 50.000 Sendungen pro Betriebsstunde zu den leistungsfähigsten Paketzentren Europas zählen.
DHL baut weiteres Mega-Paketzentrum weiter
Nutzung der Produktverpackung für Kommunikations- und Werbezwecke (Quelle: e-KIX, ECC Köln)
Online-Handel unterschätzt Wirkung von Verpackungen weiter