BusinessPartner PBS

Studie zum "Einkaufen der Zukunft"

Die entscheidenden Kauffaktoren befinden sich im Umbruch. Routinierten Online-Kunden sind die klassischen Vorteile des Einzel- und Fachhandels nicht mehr so wichtig, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.

Klicken zum Vergrößern: Studie zum Einkaufen der Zukunft (Grafik: GS1, KPMG)
Klicken zum Vergrößern: Studie zum Einkaufen der Zukunft (Grafik: GS1, KPMG)

Stattdessen setzen sie auf vollständige Transparenz, schnelle und allumfassende Verfügbarkeit von Informationen und Waren sowie komfortable Lieferung. Nach der aktuellen Studie „Einkaufen und Leben in der Zukunft“ von KPMG und GS1 Germany gehört die Zukunft zunehmend dem Online-Handel und dem Einkauf per Smartphone. Derzeit sieht die Lage noch etwas anderes aus. Laut der Studie kaufen derzeit erst acht Prozent der Befragten „am liebsten und so viel wie möglich“ online ein.

Die Studie beleuchtet, welche innovativen Online-Dienste und Serviceangebote bei den Verbrauchern auf mögliches Interesse stoßen, welche Kriterien die Verbraucher bei der Angebotsauswahl anlegen und welche Rolle Datenschutzgesichtspunkte dabei spielen. Für Anbieter von Online-Shops zeigt die Umfrage zum Beispiel eindeutig: Die Einhaltung von Datenschutz- und Sicherheitsstandards ist für 96 Prozent der Kunden absolute Pflicht. Selbst niedrige Preise stehen mit 72 Prozent Zustimmung beim Verbraucherwunsch nicht so hoch. Zudem darf die Benutzerfreundlichkeit nicht beeinträchtigt werden. Der mobile Einkauf per internetfähigem Endgerät verlangt, die Informationen für die Verbraucher anders zu strukturieren. Wichtig auch: der Kunde will sichere Bestell- und Bezahlmöglichkeiten. Laut der Studie ist hinsichtlich der unterschiedlichen Endgerätenutzung seit dem letzten Jahr ein Zuwachs vor allem bei den Tablets zu verzeichnen. Der Anteil der Tablet-Nutzer hat sich im Vergleich zum Vorjahr von 15 Prozent auf 29 Prozent nahezu verdoppelt. Die Gesamtstudie „Einkaufen und Leben in der Zukunft – Lasst uns den Kunden fragen“ wird im Oktober veröffentlicht.

Kontakt: www.gs1-germany.de

Verwandte Themen
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter
Screenshot von Profishop.de: Das Unternehmen will Europas größter B2B-Onlinehändler ohne eigenes Lager werden.
Startup Crowdshop wird zu Profishop weiter
Alibaba will weltweit wachsen – und investiert kräftig in den Ausbau seines Logistiknetzwerks.
Alibaba steckt Milliarden in die Logistik weiter
Gute Servicequalität und fachliche Kompetenz bescheinigen die durch Testbild und Statista befragten Kunden der Böttcher AG.
Büromarkt Böttcher punktet mit Service-Qualität weiter
Büroprodukte vor Bergkulisse in Szene gesetzt – Mountgoat geht bei der Präsentation des Bürosortiments unkonventionelle Wege.
Mountgoat, die Bergziege, will hoch hinaus weiter
Weitere Features sind für den Online-Shop der iba AG angekündigt.
Händler iba feilt am Online-Shop weiter